Alte Religionen & Mythologie

Erigone | griechische Mythologie

Erigone , in der griechischen Mythologie , Tochter vonIcarius, der Held der attischen Deme (Gemeinde) von Icaria. Ihr Vater, der vom Gott unterrichtet worden warDionysos , um Wein zu machen, gab einige an mehrere Hirten, die betrunken wurden. Ihre Gefährten, die glaubten, sie seien vergiftet worden, töteten Icarius und begruben ihn unter einem Baum. Erigone, geführt von ihrem Hund Maera, fand sein Grab und hängte sich an den Baum. Maera sprang in einen Brunnen und ertrank. Dionysos sandte eine Pest auf das Land, und alle Mädchen von Athen erhängten sich in einem Anfall von Wahnsinn. Icarius, Erigone und Maera wurden als Boötes (oder Arcturus), Jungfrau und Procyon (Canis Minor, der kleine Hund) unter die Sterne gesetzt; um Icarius und Erigone zu besänftigen, rief das Festival anAiora (die Schaukel) wurde gegründet. Während dieses Festivals verschiedene kleine Bilder (lateinischoscilla ) wurden von Bäumen geschwungen und Opfergaben von Früchten gemacht.

Mythologie.  Griechisch.  Hermes.  (Römischer Merkur)
Britannica Quiz
Ein Studium der griechischen und römischen Mythologie
Wer führte die Argonauten auf der Suche nach dem Goldenen Vlies? Wer ist das römische Äquivalent des griechischen Gottes Ares? Testen Sie Ihr Wissen in diesem Studium der griechischen und römischen Mythologie, von Früchten bis zu geflügelten Sandalen.