Dramatiker AK

James Bridie | Schottischer Dramatiker

James Bridie , Pseudonym von Osborne Henry Mavor (* 3. Januar 1888 in Glasgow , Schottland ; * 29. Januar 1951 in Edinburgh), schottischer Dramatiker, dessen beliebte, witzige Komödien für die Wiederbelebung des schottischen Dramas während des Jahres von Bedeutung waren 1930er Jahre.

Bridie wurde an der medizinischen Fakultät der Universität von Glasgow ausgebildet und unterhielt eine erfolgreiche Allgemeinmedizin (bis 1938). Im Ersten und Zweiten Weltkrieg war sie als Ärztin tätig . Sein erstes Stück,Die Sunlight Sonata (1928), geschrieben unter dem Pseudonym Mary Henderson , wurde von den Scottish National Players inszeniert. Drei Jahre später erzielte Bridie mit seiner Londoner Produktion von ErfolgThe Anatomist (1931), basierend auf einem bekannten Strafverfahren. Zu seinen Stücken gehören Jonah and the Whale (1932), die in ihren unerwarteten Wendungen ausgefallener und zum Nachdenken anregender Inhalte als unverwechselbar schottisch gelten . Ein schlafender Geistlicher (1933), ebenfalls aufgrund eines Strafverfahrens; Die Ehe ist kein Scherz (1934); Oberst Wotherspoon (1934); Der König von Nirgendwo (1938); One Way of Living (1939), ein autobiografisches Drama; Herr Bolfry (1943); Dr. Angelus (1947); und die Komödie der Königin (1950). Er war auch Mitbegründer (1943) des Glasgow Citizens 'Theatre.