Sachbuchautoren AK

Evliya Çelebi | Türkischer Reisender und Schriftsteller

Evliya Çelebi , auch Derviş Mehmed Zilli genannt (geboren im März 1611 in Konstantinopel [heute Istanbul, Türkei] - gestorben um 1684 in Konstantinopel), eine der berühmtesten osmanischen Reisenden, die mehr als 40 Jahre lang durch die Gebiete der USA reiste Osmanisches Reich und angrenzende Länder.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.
Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.

Als Sohn des obersten Hofjuweliers wurde er in einer Medresse (Islamische Hochschule) und einer Koranschule in Konstantinopel unterrichtet. und als Koranrezitator ausgezeichnet, wurde er vom amtierenden Sultan Murad IV . als Gunst erwiesen . Als er die osmanische Palastschule betrat, entwickelte er Kenntnisse in Arabisch, Kalligraphie und Musik.

Unter der Schirmherrschaft des Gerichts begann er die Reisen, die ihn von Belgrad nach Bagdad und von der Krim nach Kairo führten , manchmal als offizieller Vertreter der Regierung und manchmal allein. Das Ergebnis dieser Reisen war sein Meisterwerk, dasSeyahatname (1898–1939; „Buch der Reisen“). Diese Arbeit wird auch als Tarihi seyyah („Chronik eines Reisenden“) bezeichnet.

Evliya besaß eine lebhafte Phantasie, die gelegentlich Tatsachen und Fantasien vermischte; er beschrieb Orte, die er unmöglich hätte besuchen können. Bekannt für seine faszinierenden Anekdoten und seinen charmanten Stil, schrieb er über die Ethnographie, Geschichte und Geographie des Osmanischen Reiches und der Nachbarländer sowie über das Innenleben der osmanischen Regierung im 17. Jahrhundert.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute