Romanautoren LZ

Jim Thompson | Amerikanischer Autor

Jim Thompson , vollständig James Myers Thompson (geboren am 27. September 1906 in Anadarko , Okla., USA; gestorben am 7. April 1977 in Los Angeles, Kalifornien), US-amerikanischer Schriftsteller und Drehbuchautor, bekannt für seine von uns erzählten Taschenbuch-Pulp-Romane scheinbar normale Männer, die sich als psychopathisch herausstellen.

Britannica Quiz
Filmschule: Fakt oder Fiktion?
Sie kennen vielleicht den Begriff "Spaghetti Western", aber werden Filme im Wilden Westen Amerikas manchmal als "Pferdeopern" bezeichnet? Lassen Sie den "Staub sich setzen", während Sie in diesem Quiz verschiedene Filmfakten sortieren.

Nach Abschluss der University of Nebraska , arbeitete Thompson in einer Reihe von Gelegenheitsjobs , bevor er das Unternehmen assoziiert mit dem Federal Writers' Project in den 1930er Jahren. Später arbeitete er als Journalist für die New York Daily News und den Los Angeles Times Mirror . Thompson wurde während der antikommunistischen Angst der frühen 1950er Jahre für die linke Politik auf die schwarze Liste gesetzt und später vom Regisseur nach Hollywood gerufenStanley Kubrick schreibt Drehbücher für The Killing (1956) und Paths of Glory (1957).

Thompsons Ruf beruht auf seiner Fähigkeit, in die Gedanken der kriminell Verrückten einzudringen. Der Killer Inside Me (1952) wird als erschreckende Darstellung eines kriminell verzerrten Geistes bewundert; Sein Erzähler, ein Abgeordneter aus einer Kleinstadt, gibt vor, ein angenehmer Trottel zu sein, ist aber tatsächlich ein berechnender Verrückter, der wie die meisten Thompson-Erzähler direkt und umgangssprachlich mit dem Leser spricht.After Dark, My Sweet (1955), das als eines der besten Werke von Thompson gilt, präsentiert einen geistig unausgeglichenen Erzähler, der mit seinem Geliebten in ein Entführungsschema verwickelt ist, sich jedoch selbst tötet, anstatt ihr Schaden zuzufügen.

Die posthume Veröffentlichung von zwei Thompson-Omnibussen - Hardcore (1986) und More Hardcore (1987) - und der Kurzgeschichtensammlung Fireworks: The Lost Writings von Jim Thompson (1988) weckte das Interesse an seiner Arbeit als klassische, hartgesottene Krimis . Einer seiner Romane, The Grifters (1963), eine Geschichte von Betrügern, wurde 1990 zu einem erfolgreichen Film.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute