Romanautoren LZ

Jane Smiley | Amerikanischer Autor

Jane Smiley , vollständig Jane Graves Smiley (* 26. September 1949 in Los Angeles , Kalifornien , USA), amerikanische Schriftstellerin, bekannt für ihre lyrischen Werke, die sich auf Familien in pastoralen Umgebungen konzentrieren.

Smiley studierte Literatur am Vassar College (BA, 1971) und an der University of Iowa (MA, 1975; MFA, 1976; Ph.D., 1978). Von 1981 bis 1996 war sie Professorin für Englisch an der Iowa State University . Anschließend schrieb sie Vollzeit.

Ihr erster Roman ,Barn Blind (1980) konzentriert sich auf die Beziehungen zwischen einer Mutter und ihren Kindern. Duplicate Keys , ein Krimi, erschien 1984.The Greenlanders (1988) ist ein umfassendes Epos, das sich auf eine Familie aus dem 14. Jahrhundert, die Gunnarssons, konzentriert.A Thousand Acres (1991; Film 1997), der mit einem Pulitzer-Preis ausgezeichnet wurde , ist Smileys bekanntester Roman. Angelehnt an William Shakespeare ‚s König Lear , konzentriert sie sich auf die Cook - Familie und Leben auf dem Bauernhof in Iowa in den 1980er Jahren. Smileys nachfolgende Romane umfassen Moo (1995), eine Satire der Wissenschaft; Horse Heaven (2000) über Pferderennen;Zehn Tage in the Hills (2007), eine Überarbeitung von Giovanni Boccaccio ‚s Decameron Set in Hollywood; undPrivatleben (2010), das die Ehe und das Innenleben einer Frau untersucht. Some Luck (2014), das 33 Jahre in der Geschichte der Langdons, einer Bauernfamilie, umfasst, war der erste Eintrag in einer Trilogie. Frühwarnung und Goldenes Zeitalter (beide 2015), der zweite und dritte Band, waren ähnlich weitreichende Erzählungen über nachfolgende Generationen des Langdon-Clans. Smiley schrieb auch The Georges and the Jewels (2009), einen Roman für junge Erwachsene.

Zu Smileys Sachbüchern gehören eine Biografie von Charles Dickens (2002) und A Year at the Races (2004), eine Erinnerung an ihre Erfahrungen als Besitzerin eines Rennpferdes. Dreizehn Sichtweisen auf den Roman (2005) ist eine sehr persönliche Studie über Form und Funktion des Romans. Smiley wurde 2001 in die American Academy of Arts and Letters gewählt. 2006 gewann sie den PEN USA Lifetime Achievement Award für Literatur.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute