Romanautoren LZ

James Plunkett | Irischer Schriftsteller

James Plunkett , Pseudonym von James Plunkett Kelly (* 21. Mai 1920 in Dublin , Irland ; * 28. Mai 2003 in Dublin), irischer Schriftsteller, Dramatiker und Kurzgeschichtenschreiber, dessen Werke sich mit Irlands Politik und Politik befassen Arbeitsprobleme enthalten lebendige Porträts von Dublinern der Arbeiterklasse und der Mittelklasse.

Plunkett wurde von den Christian Brothers erzogen und verließ die Schule im Alter von 17 Jahren. Später studierte er Violine und Bratsche am Dublin College of Music und spielte professionell in Dublin. Nachdem er einige Zeit als Beamter in der Workers 'Union of Ireland gedient hatte, arbeitete er als Produzent und Regisseur beim irischen Fernsehen.

In den 1940er Jahren begann Plunkett, Artikel in einer Reihe irischer Zeitschriften zu veröffentlichen, darunter The Bell ; Sein Schreiben wurde stark von den Herausgebern Sean O'Faolain und Peader O'Donnell beeinflusst. Plunketts Figuren sind vielfältig und plausibel, auch wenn sie unsympathisch sind. Sie leben in einer fiktiven Welt, die an Irlands unruhige und chaotische Geschichte erinnert. Strumpet City (1969), ein gefeierter historischer Roman , beschäftigt sich mit der Gewerkschaftsbewegung in Dublin vor dem Ersten Weltkrieg . Farewell Companions (1977) ist ein halbautobiographischer Roman , der zwischen den Weltkriegen spielt. Zu den Kurzgeschichtensammlungen von Plunkett gehörenThe Trusting and the Maimed und andere irische Geschichten (1955) und gesammelte Kurzgeschichten (1977). Sein Drei-Akt - Spiel , die auferstandenen Menschen (1978), an der durchgeführt wurde Abbey Theater im Jahr 1958. Er schrieb auch mehrere Theaterstücke für das Fernsehen, einschließlich Memory - Harbor (1963), The Great O'Neill (1966), The Eagles und der Trompeten (1984) und Ein Mann in seiner Zeit (1985; über den irischen Schauspieler Cyril James Cusack). 1990 veröffentlichte Plunkett den Roman The Circus Animals .