Romanautoren AK

John Hersey | Amerikanischer Autor

John Hersey , vollständig John Richard Hersey (* 17. Juni 1914 in Tientsin , China; * 24. März 1993 in Key West , Florida, USA), US-amerikanischer Schriftsteller und Journalist, bekannt für seine dokumentarische Fiktion über katastrophale Ereignisse im Weltkrieg II .

Außenansicht der Verbotenen Stadt.  Der Palast der himmlischen Reinheit.  Kaiserlicher Palastkomplex, Peking (Peking), China während der Ming- und Qing-Dynastien.  Heute bekannt als das Palastmuseum nördlich des Platzes des Himmlischen Friedens.  UNESCO-Weltkulturerbe.
Britannica Quiz
China erkunden: Fakt oder Fiktion?
Hat China etwa die Hälfte der Weltbevölkerung? Ist China das am dichtesten besiedelte Land der Erde? Testen Sie in diesem Quiz die Dichte oder Sparsamkeit Ihres Wissens über China.

Hersey lebte in China , wo sein Vater Sekretär der Young Men's Christian Association und seine Mutter Missionarin war, bis er 10 Jahre alt war. Zu diesem Zeitpunkt kehrte seine Familie in die USA zurück. Er absolvierte die Yale University im Jahr 1936 und war von 1937 bis 1946 als Auslandskorrespondent in Ostasien, Italien und der Sowjetunion für Zeit- und Lebenszeitschriften tätig. Sein früher Roman Eine Glocke für Adano (1944), die die Besetzung einer sizilianischen Stadt durch die Alliierten während des Zweiten Weltkriegs darstellt, wurde mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnet . Herseys nächste Bücher zeigten seine Begabung, die Fähigkeit eines Reporters, Fakten zu vermitteln, mit fantasievoller Fiktionalisierung zu verbinden. BeideDie Mauer (1950) über dieAufständeim Warschauer Ghetto undHiroshima (1946), ein objektiver Bericht über die Atombombenexplosion in dieser Stadt, wie sie von Überlebenden der Explosion erlebt wurde, basiert auf Tatsachen, ist aber auch eine persönliche Überlebensgeschichte in Polen und Japan im Zweiten Weltkrieg.

Herseys spätere Romane umfassen eine Vielzahl von Themen und reichen von der Behandlung zeitgenössischer politischer und sozialer Fragen bis hin zu moralischen Gleichnissen in der Welt der Zukunft. Diese Arbeiten verweben soziale Kritik und ihre Autoren moralistisch Ziele mit einfallsreich Plots und Räumlichkeiten . Der Roman The Call (1985) ist größtenteils Ausdruck seines Protagonisten, eines artikulierten Missionars in China, dessen Tagebücher und Briefe einen Großteil des Buches ausmachen. Blues (1987), eine Reihe von Dialogen zwischen nur als Fischer und Fremde, Echo identifizierten Zeichen Izaak Walton ‚sDer Compleat Angler (1653) in seiner Erforschung der Praxis und Philosophie des Fischens.