Romanautoren AK

John Dickson Carr | Amerikanischer Autor

John Dickson Carr , Pseudonym Carr Dickson oder Carter Dickson (geboren am 30. November 1906 in Uniontown , Pennsylvania, USA; gestorben am 27. Februar 1977 in Greenville , SC), US-amerikanischer Krimiautor, dessen Arbeit sowohl intellektuell als auch intellektuell ist makaber , gilt als einer der besten im Genre .

Carrs erster Roman , It Walks by Night (1930), gewann Gunst, die Bestand hatte, als Carr weiterhin gut recherchierte „Locked-Room“ -Puzzles des historischen England erstellte. Obwohl er mehr als 70 Bücher schrieb - bis zu sechs pro Jahr - blieb seine Arbeit realistisch und aufregend. Eines seiner späteren Werke ist The Hungry Goblin (1972).

Carrs weitere erfolgreiche Arbeit umfasst das Leben von Sir Arthur Conan Doyle (1949) und The Exploits of Sherlock Holmes (1954), die weiteren Taten von Doyles berühmter Wahrheit, die Carr und Doyles jüngster Sohn Adrian gemeinsam geschrieben haben. Die Braut von Newgate (1950) ist ein historischer Roman, in dem eine Frau eine Stunde vor seinem Tod einen verurteilten Mann heiratet. Carr stellte auch eine beeindruckende Kriminalreferenzbibliothek zusammen und schrieb in England (1931–48) Mysterien für die British Broadcasting Corporation , von denen einige gefilmt wurden.