Romanautoren AK

John Arbuthnot | Britischer Mathematiker und Autor

John Arbuthnot (geboren im April 1667 in Inverbervie, Kincardine , Schottland; gestorben am 27. Februar 1735 in London , England ), schottischer Mathematiker, Arzt und gelegentlicher Schriftsteller, als enger Freund von Jonathan Swift , Alexander Pope und John Gay und als Gründungsmitglied ihrer berühmtenScriblerus Club , der darauf abzielte, schlechte Literatur und falsches Lernen lächerlich zu machen .

Nach seinem Medizinstudium im Jahr 1696 an der University of St. Andrews wurde Arbuthnot 1704 Mitglied der Royal Society und war von 1705 bis zu ihrem Tod einer der Ärzte von Queen Anne . Obwohl er mathematische und andere wissenschaftliche Werke veröffentlichte, beruht sein Ruhm auf seinem Ruf als Witz und auf seinen satirischen Schriften. Die wichtigsten der letzteren fallen in zwei Gruppen. Die erste besteht aus einer politischen Allegorie, die sich mit dem politischen Jockeying der Briten, Franzosen, Spanier und Holländer befasst, das zum Vertrag von Utrecht (1713) führte. Veröffentlicht in fünf Broschüren, die frühesten im Jahr 1712 erschienen, wurde es 1727 unter dem zusammengesetzten Titel gesammeltDas Gesetz ist eine Grube ohne Boden; oder Die Geschichte von John Bull, Und es etablierte und zum ersten Mal das Zeichen populär , die die permanente Symbol geworden war England in Karikatur und Literatur. Eine Ausgabe von AW Bower und RA Erickson wurde 1976 veröffentlicht.

Die andere Satire, an der Arbuthnot einen wichtigen Anteil hatte, war dieMemoiren von Martinus Scriblerus , eine spöttische Enthüllung der Pedanterie, die erstmals in der Ausgabe des Papstes von 1741 veröffentlicht wurde, aber größtenteils bereits 1713–14 von den Mitgliedern des Scriblerus-Clubs verfasst wurde. Die anderen Mitglieder des Clubs erkannten Arbuthnot als Hauptverantwortlichen und Leitgedanken der Arbeit an. Arbuthnot war dem literarischen Ruhm gleichgültig, und viele seiner Witze und Ideen für Satiren wurden später von seinen bekannteren literarischen Freunden entwickelt und diesen zugeschrieben.