Romanautoren AK

Jean Giono | Französischer Autor

Jean Giono (* 30. März 1895 in Manosque, Fr. - gestorben am 8. Oktober 1970 in Manosque), französischer Schriftsteller, ein Zelebrant der Natur, dessen Werke in der Provence angesiedelt sind und dessen reichhaltige und vielfältige Bildsprache weithin bewundert wurde.

Eine Liebe zur Natur kam zu Giono aus seiner Bergstadt und aus der Hirtenfamilie, mit der er als Junge seine Sommer verbrachte. Er war größtenteils Autodidakt. Als Infanterist im Ersten Weltkrieg war er einer der elf Überlebenden seiner Firma in Verdun. Später beschrieb er die Schrecken des Krieges in Le Grand Troupeau (1931; Zum Schlachthaus ).

1922 veröffentlichte er Gedichte in einer Rezension von Marseille. Seine Popularität wuchs Ende der 1920er Jahre mit einer Reihe regionalistischer, antiintellektueller Romane über den Adel einfacher Menschen. Diese Serie gipfelte in Werken wie der Trilogie Le Chant du monde (1934;Song of the World ), das, wie die meisten seiner Arbeiten, der Protest eines sensiblen Mannes gegen die moderne Zivilisation war. 1939 verbrachte Giono zwei Monate im Gefängnis wegen pazifistischer Aktivitäten. 1945 wurde er von einer kommunistischen Bande von Widerstandskämpfern gefangen gehalten, die den Pazifismus als Zusammenarbeit mit den Nazis auslegten. Französische liberationistische Schriftsteller haben ihn auf die schwarze Liste gesetzt, aber eine energische Verteidigung des Autors André Gide half, das Stigma aufzuheben, und 1954 wurde Giono in die Académie Goncourt gewählt.

Nach dem Krieg entwickelte er einen neuen Stil: prägnant, schlank, konzentrierte sich auf das Geschichtenerzählen und gab eine etwas optimistischere Note ab. Zu seinen besten Werken dieser Jahre zählen Le Hussard sur le toit (1952; Der Reiter auf dem Dach ) und Le Bonheur fou (1957; Der Strohmann ). Die späteren Romane Deux cavaliers de l'orage (1965; Zwei Reiter des Sturms ) und Ennemonde et autres caractères (1968) sind lyrische Darstellungen der Menschen und der Landschaft in Gionos geliebter Provence.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute