Romanautoren AK

James Kirkwood | Amerikanischer Schauspieler und Autor

James Kirkwood (* 22. August 1924 in Los Angeles , Kalifornien, USA; * 21. April 1989 in New York , NY), US-amerikanischer Librettist, Schauspieler, Autor und Dramatiker, der zusammen mit Nicholas Dante den Text schrieb für das Broadway- Musical A Chorus Line (1975), das 1983 zum am längsten laufenden Musical in der Geschichte des Broadway wurde. Es hielt den Rekord bis 1997, als es durch übertroffen wurde Andrew Lloyd Webber ‚s Katzen .

Der Goldrausch (1925) Charlie Chaplin als The Tramp isst sein Essen aus seinem Stiefel in einer Szene aus dem Stummfilm.  Stummfilmkomödie, geschrieben, inszeniert und produziert von Charlie Chaplin
Britannica Quiz
Charakteranalyse
Gegrenzt und fehl am Platz in New York City, wo lebte King Kong? Von den Kleinstadtwanderungen von Forrest Gump bis zur galaktischen Navigation von James T. Kirk: Reisen Sie in dieser Studie über Charaktere in das Reich der Fiktion.

Als der Sohn des Stummfilms Lila Lee und James Kirkwood Sterne, folgte der junge Kirkwood seine Eltern ins Showgeschäft, am Broadway in erscheinendes Junior Fräulein, Small Wonder und Willkommen Darlings und in Filmen wie Oh Gott, Buch II (1980) und Mommie Dearest (1981). Für A Chorus Line , eine Geschichte über Tänzer, die für ein Musical vorsprechen, gewann Kirkwood 1976 sowohl einen Tony Award als auch einen Pulitzer-Preis . Er schrieb auch Stücke wie UTBU (1965; „Ungesund, um unangenehm zu sein“) und die Komödie Legends (1986) ). Unter seinen Büchern sind Es muss ein Pony sein! (1960), Gute Zeiten / Schlechte Zeiten(1968), PS Deine Katze ist tot (1972), Hit Me with a Rainbow (1980) und Diary of a Mad Playwright (1989).