Romanautoren AK

James Ellroy | Biografie, Bücher & Fakten

James Ellroy , vollständig Lee Earle Ellroy (* 4. März 1948 in Los Angeles , Kalifornien , USA), US-amerikanischer Autor, bekannt für seine meistverkauften Kriminal- und Kriminalromane, die sich mit finsteren Epochen der modernen amerikanischen Geschichte befassen, insbesondere mit der Korruption der Polizei in Los Angeles in den 1940er Jahren.

Italienischer Komponist Giacomo Puccini, um 1900. Giacomo Puccini, Oper Madama Butterfly (Madame Butterfly).
Britannica Quiz
Hohe Kunst im Lied
Wie viele Tänze hat Johann Strauss geschrieben? Wer hat Madama Butterfly komponiert ? Testen Sie die Höhe Ihres Wissens in diesem Studium von Ballett, Oper und anderen Formen der hohen Kunst.

Ellroys Eltern ließen sich 1954 scheiden und er zog mit seiner Mutter nach El Monte , Kalifornien, einem Vorort von Los Angeles. 1958 wurde dort seine Mutter ermordet, ein Verbrechen, das nie aufgeklärt wurde. In seinem autobiografischen Buch My Dark Places: An LA Crime Memoir (1996) und The Hilliker Curse: My Pursuit of Women (2010) schrieb Ellroy über das Verbrechen und seine Auswirkungen auf sein Leben. Nach dem Tod seiner Mutter lebte er bei seinem Vater. Er besuchte die High Schoolin Fairfax, einem Teil von Los Angeles, wurde aber vor dem Abschluss ausgewiesen. Er trat dann in die Armee ein, entschied aber bald, dass er nicht dorthin gehörte und überzeugte einen Armeepsychiater, dass er geistig nicht kampffähig sei. Nach drei Monaten erhielt er eine unehrenhafte Entlassung. Bald darauf starb sein Vater und nach einem kurzen Aufenthalt bei einem Freund seines Vaters landete Ellroy auf den Straßen von Los Angeles. Ab dem 18. Lebensjahr lebte er in Parks und leer stehenden Wohnungen; Er verbrachte die meiste Zeit damit zu trinken, Drogen zu nehmen und Kriminalromane zu lesen. Nachdem Ellroy wegen Einbruchs in eine leer stehende Wohnung inhaftiert worden war, bekam er einen Job in einem Buchladen. Inzwischen war er süchtig nach Benzedrex geworden. Da sich sein Gesundheitszustand verschlechterte und er um seine geistige Gesundheit fürchtete, schloss sich Ellroy Alcoholics Anonymous an und fand feste Arbeit als GolfspielerCaddie. Mit 30 Jahren schrieb und verkaufte er seinen ersten Roman ,Browns Requiem (1981; Film 1998).

Die meisten Bücher von Ellroy befassen sich mit Kriminalität und Korruption. Zu den bekanntesten gehören die vier Romane, die seinen ersten ausmachenLA Quartet-Reihe: Die schwarze Dahlie (1987;Film 2006 ),The Big Nowhere (1988),LA Confidential (1990;Film 1997 ) undWhite Jazz (1992).Perfidia (2014) war der erste Band in seinem zweiten LA Quartet. Der Roman, der den Ereignissen der früheren Serie chronologisch vorausgeht, zeigt viele der gleichen Charaktere und erinnert an eine ähnlich penumbrale Ansicht von Los Angeles. Die Geschichte geht weiter inThis Storm (2019), die zweite Folge der Serie.

Ellroy wurde mit der Veröffentlichung des ersten Romans in seiner Trilogie "Underworld USA" zur Mainstream- Fiktion.American Tabloid (1995), das die Jahre 1958 bis 1963 behandelt und mit der Ermordung des US-Präsidenten endet. John F. Kennedy . Seine Fortsetzung,The Cold Six Thousand (2001) behandelt die turbulenten Jahre zwischen der Ermordung des Präsidenten und der Ermordung seines Bruders Robert im Jahr 1968. Der letzte Band der Trilogie,Blood's a Rover (2009) untersucht die Jahre 1968–72. Die Trilogie repräsentiert den ausdrücklichen Ehrgeiz des Autors, "die amerikanische Geschichte des 20. Jahrhunderts durch Fiktion neu zu erschaffen".

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute