Romanautoren AK

Jack Conroy | Amerikanischer Autor

Jack Conroy , genannt John Wesley Conroy , Pseudonym Tim Brennan oder John Norcross (geboren am 5. Dezember 1899 in der Nähe von Moberly, Missouri , USA; gestorben am 28. Februar 1990 in Moberly, Missouri), linker amerikanischer Schriftsteller, der am besten für seine Beiträge bekannt ist zu " proletarischer Literatur ", Fiktion und Sachliteratur über das Leben amerikanischer Arbeiter in den frühen Jahrzehnten des 20. Jahrhunderts.

Conroy, der in einem Kohlenlager geboren wurde, war in den 1920er Jahren ein Wanderarbeiter. Bekannt wurde er erstmals 1933 mit seinem von der Kritik gefeierten Roman The Disinherited. Dieses weitgehend autobiografische Buch zeigt das Erwachsenwerden des Sohnes eines Bergmanns während der Weltwirtschaftskrise . Von 1931 bis 1941 gab Conroy nacheinander die Magazine Rebel Poet, Anvil und New Anvil heraus. Er umfasste unter anderem Werke von Erskine Caldwell , Langston Hughes und William Carlos Williams . Conroy gab später zusammen mit Curt Johnson eine Sammlung dieser Stücke heraus: Writers in Revolt: The Anvil An thology (1973).

1938 zog Conroy nach Chicago und begann auf Vorschlag von Nelson Algren mit der Arbeit am Writers 'Project der Works Progress Administration . Mit Arna Bontemps schrieb Conroy ein Kinderbuch, The Fast-Sooner Hound (1942), und They Seek a City (1945), eine Geschichte der schwarzen Migration und Besiedlung mit biografischen Daten über wichtige schwarze Figuren. Eine überarbeitete und erweiterte Version des letztgenannten Buches Anyplace But Here (1966) fügte Hintergrundinformationen zu zeitgenössischen Ereignissen wie den Watts-Unruhen hinzu .

Conroy schrieb auch andere Kinderbücher, hielt Vorträge über Folklore , lehrte kreatives Schreiben, bearbeitete Folklore-Sammlungen und gab verschiedene Enzyklopädien heraus. 1966 zog er sich in seine Heimatstadt zurück. Eine Sammlung seiner Werke mit dem Titel The Jack Conroy Reader wurde 1980 veröffentlicht.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute