Romanautoren AK

Euphrase Kezilahabi | Biografie, Bücher & Fakten

Euphrase Kezilahabi (* 13. April 1944 in Ukerewe, Tanganjika [jetzt in Tansania]; * 9. Januar 2020 in Daressalam , Tansania), tansanischer Schriftsteller, Dichter und Gelehrter, der auf Suaheli schreibt.

Britannica Quiz
Destination Africa: Fakt oder Fiktion?
Ist der nördlichste Punkt Afrikas weiter nördlich als der südlichste Punkt Europas? Sehen Sie, ob Ihr geografisches Wissen auf dieser Reise durch Afrika nach Norden oder Süden zeigt.

Kezilahabi erhielt 1970 seinen BA an der Universität von Daressalam, unterrichtete an verschiedenen Schulen in seinem Land und kehrte dann an die Universität zurück, um dort Abschlussarbeiten zu machen und in der Abteilung für Suaheli zu unterrichten. Später schloss er sein Studium an der University of Wisconsin in den USA ab.

Kezilahabis erster Roman ,Rosa Mistika (1971 und 1981), die sich mit dem Missbrauch von Schulmädchen durch ihre Lehrer befasste, war ein beliebter Erfolg und wurde, obwohl zunächst für den Unterricht verboten, später als Standardbuch für weiterführende Schulen in Tansania und Kenia übernommen. Zu seinen späteren Romanen gehörten Kichwamaji (1974; „Waterhead“), Dunia Uwanja wa Fujo (1975; „Die Welt ist ein chaotischer Ort“) und Gamba la Nyoka (1979; „Die Haut der Schlange“). Das wiederkehrende Thema von Kezilahabis Fiktion ist die Schwierigkeit der Integration eines Individuums in eine Gesellschaft, die den Belastungen ausgesetzt ist, die nicht nur durch Entwicklung und Urbanisierung, sondern auch durch das tansanische Experiment mit dem afrikanischen Sozialismus hervorgerufen werden (ujamaa ), begonnen in den späten 1960er Jahren.

Kezilahabis Gedichte, wie die in Kichomi (1974; „Stechender Schmerz“), sorgten für Kontroversen in der Suaheli-Literaturszene. Er brach mit den formalen Traditionen der Swahili- Poesie und argumentierte und demonstrierte die Legitimität der Verwendung von leeren Versen in der Sprache und wurde der erste Swahili-Schriftsteller, der solche Innovationen versuchte .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute