Romanautoren AK

Eugene Field | Amerikanischer Dichter

Eugene Field (* 2. September 1850 in St. Louis, Missouri , USA; * 4. November 1895 in Chicago , Illinois), US-amerikanischer Dichter und Journalist, bekannt zu seinem Ekel als „Dichter der Kindheit“.

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.

Field besuchte mehrere Colleges, machte aber keinen Abschluss; An der Universität von Missouri war er weniger als Student als als Schelm bekannt. Nach seiner Heirat im Jahr 1873 arbeitete Field als Redakteur für verschiedene Zeitungen, darunter für die Denver Tribune . Aus seiner Tribune- Kolumne "Odds and Ends" sammelte er Comic-Absätze, um sein erstes Buch, The Tribune Primer (1882), zu bilden , das journalistische Scherze in der Tradition der amerikanischen Humoristen Artemus Ward und Josh Billings enthält . Diese Zündpillen dienten als Lehrlingsarbeit für seine Kolumne „Sharps and Flats“ in den Chicago Morning News (umbenannt in Record)im Jahr 1890). Hier verspottete Field die kulturellen Ansprüche der neu reichen Chicagoer Fleischbarone.Ein kleines Buch mit westlichen Versen (1889), das teilweise aus seiner Kolumne stammt, enthielt Gedichte im Pike County Dialekt nach Art von Bret Harte und John Hay , Verse für Kinder in einem betroffenen altenglischen Dialekt, Übersetzungen von Horace und den Brunnen -bekannt "Little Boy Blue" und "Dutch Lullaby" ("Wynken, Blynken und Nod"). Field's gesammelte Werke in 10 Bänden wurden ein Jahr nach seinem Tod veröffentlicht, und zwei weitere Bände wurden 1900 hinzugefügt.