Romanautoren AK

Ethan Hawke | Biografie, Filme, Bücher und Fakten

Ethan Hawke , in vollem Umfang Ethan Green Hawke (* 6. November 1970 in Austin , Texas , USA), US-amerikanischer Schauspieler, Regisseur und Schriftsteller, der vor allem für seine Darstellungen von zerebral sensiblen Männern bekannt ist.

Illustration der vulkanischen Gruß-Handgeste, die von der Figur Mr. Spock in der ursprünglichen Star Trek-Fernsehserie populär gemacht wurde, oft begleitet von den Worten, die lange leben und gedeihen.
Britannica Quiz
Charakterprofil
Sie kennen vielleicht Homer und Bart, aber wie viele Simpsons-Charaktere können Sie nennen? Von welchem ​​Planeten stammt Spock? Testen Sie Ihr Wissen über alle imaginären Dinge in dieser Untersuchung von Charakteren.

Hawke, der angehoben wurde New Jersey , begann handeln , während in der High School und im Alter von 15 sein gemacht Filmdebüt in Explorers (1985), einen Teenager zu spielen , die ein Raumschiff baut. 1988 schrieb er sich an der Carnegie Mellon University ein , um Theater zu studieren , brach jedoch nach einigen Monaten ab, um eine Rolle als Vorbereitungsschüler in zu übernehmenDead Poets Society (1989). Der Film, in dem auch Robin Williams als charismatischer Englischlehrer auftrat, war ein kritischer Erfolg. Hawke arbeitete anschließend regelmäßig und war mit 25 Jahren in 15 Filmen zu sehen, darunterWhite Fang (1991), eine Adaption von Jack Londons Roman;Alive (1993), ein Drama, das auf der wahren Geschichte des Überlebenskampfes eines uruguayischen Rugby-Teams nach dem Absturz seines Flugzeugs in den Anden basiert ; undReality Bites (1994), die sich auf eine Gruppe von 20-Jährigen konzentrierte, die herausfinden wollten, was sie mit ihrem Leben nach dem College anfangen wollen.

Im Jahr 1995 spielte Hawke in Richard Linklater ‚s romantisches DramaVor Sonnenaufgang folgen zwei Touristen, die sich in einem Zug treffen und einen Tag zusammen verbringen. Drei Jahre später spielte er gegenüberUma Thurman im Science-Fiction-Thriller Gattaca ; Das Paar heiratete 1998 und ließ sich 2004 scheiden. Zu Hawkes weiteren Filmen in den 1990er Jahren gehörten Great Expectations (1998), eine moderne Version des klassischen Romans von Charles Dickens ; Linklaters The Newton Boys (1998) über die Abenteuer einer Bande von Bankräubern im Texas der 1920er Jahre; undSchneefall auf Zedern (1999), eine Liebesgeschichte vor dem Hintergrund der japanisch-amerikanischen Internierung während des Zweiten Weltkriegs . Anschließend spielte er die Titelfigur in Hamlet (2000), einer modernen Adaption des Shakespeare- Stücks .

2001 gab Hawke sein Regiedebüt mit Chelsea Walls , über die Menschen, die im berüchtigten lebenChelsea Hotel in New York City . In diesem Jahr spielte er gegenüberDenzel Washington im KrimidramaTraining Day unter der Leitung von Antoine Fuqua. Hawkes Leistung als Polizist, der neu in einem korrupten Betäubungsmittel-Team ist, brachte ihm seine erste Oscar- Nominierung ein. Er fuhr fort, collaborate mit Linklater in dem KammerstückTape (2001), das Ensemble basiertFast Food Nation (2006) und dieFortsetzungen von Before SunriseVor Sonnenuntergang (2004) undVor Mitternacht (2013), beide Cowrote; Die beiden Drehbücher brachten ihm Oscar-Nominierungen ein. Er spielte auch den Vater in Linklaters Coming-of-Age-DramaBoyhood (2014), das über einen Zeitraum von 12 Jahren gedreht wurde. Für seine Leistung erhielt Hawke eine Oscar-Nominierung als bester Nebendarsteller.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Hawkes andere Leinwandauftritte enthalten Sidney Lumet ‚sBevor der Teufel weiß, dass du tot bist (2007), Fuquas Brooklyn's Finest (2009), das unkonventionelle Familiendrama 10.000 Saints (2015) und der Satankult-Thriller Regression (2015). Er spielte Jazz-Trompeter und Sänger Chet Baker in der BiografieGeboren um blau zu sein (2015). Seine Credits von 2016 enthaltenThe Magnificent Seven , ein Remake des klassischen Western von 1960 , undMaudie über den kanadischen Volkskünstler Maud Lewis. Hawke war auch in den Horrorfilmen zu sehenDaybreakers (2009),Sinister (2012) undDie Säuberung (2013). Später spielte er als Kleinstadt-Reverend, der sich einer moralischen Krise gegenübersieht, wenn er einen radikalen Umweltschützer berätErste Reform (2017).

2018 porträtierte Hawke in der romantischen Komödie einen ehemaligen Rockstar mittleren Alters Juliet, Naked , basierend auf einem Roman von Nick Hornby , und spielte einen exzentrischen Bankräuber inStockholm , eine Farce über die Geiselsituation von 1973, aus der der Begriff Stockholm-Syndrom hervorging . In diesem Jahr war er auch Cowrote und RegisseurBlaze , eine Biografie über einen wenig bekannten Volksmusiker. Der Film wurde für seine unkonventionelle Erzählung gelobt. Filme von 2019 enthaltenThe Kid , in dem Hawke einen Sheriff auf der Spur eines berüchtigten Gesetzlosen spielte . Im folgenden Jahr spielte er inTesla , eine Biografie über den serbisch-amerikanischen Erfinder . Als nächstes kreierte und spielte er in der TV-MiniserieThe Good Lord Bird (2020), eine Adaption von James McBrides Roman über den Abolitionisten John Brown .

Während er seine Filmkarriere fortsetzte, arbeitete Hawke ausgiebig im Theater. Er war Mitbegründer derMalaparte Theater Company in New York City im Jahr 1991, und er machte sein Broadway - Debüt in Anton Tschechows ‚sDie Möwe ein Jahr später. Nachdem sich Malaparte im Jahr 2000 aufgelöst hatte, kehrte Hawke in Henry IV (2003) und in Tom Stoppards Ausbreitungzum Broadway zurückDie Küste der Utopie (2006); Seine Leistung in letzterem als russischer Revolutionär Mikhail Bakunin brachte ihm eine Tony Award- Nominierung als bester Hauptdarsteller ein. In den Jahren 2013-14 trat er in der Titelrolle in einer Wiederbelebung von Macbeth . Hawke später als entfremdeter Bruder eines Drehbuch in Lieblings Sam Shepard ‚sTrue West , das 2019 Premiere hatte.

Hawke spielte auch in Off-Broadway- Produktionen von Stücken von Chekhov, Shepard und David Rabe und gewann einen Obie Award für seine Darstellung eines Ex-Marines, der mit seiner dysfunktionalen Familie in Blood from a Stone (2011) konkurriert . 2009 tourte Hawke international in Produktionen von The Cherry Orchard und The Winter's Tale , die von Sam Mendes inszeniert wurden . Zu seinen eigenen Regiearbeiten für die Bühne gehörten Things We Want (2007), Shepard'sEine Lüge des Geistes (2010) und Clive (2013). Hawke war auch Regisseur des DokumentarfilmsSeymour: Eine Einführung (2014) über den Pianisten Seymour Bernstein.

Darüber hinaus war Hawke der Autor der Romane Der heißeste Staat (1996;Film 2006), Aschermittwoch (2002) und das BriefgleichnisRegeln für einen Ritter (2015).