Romane & Kurzgeschichten

Gruppenporträt mit Lady | Roman von Böll

Gruppenporträt mit Lady , Roman vonHeinrich Böll , 1971 in deutscher Sprache als Gruppenbild mit Dame veröffentlicht . Der Roman, eine umfassende Darstellung des deutschen Lebens vom Ersten Weltkrieg bis in die frühen 1970er Jahre, wurde vom Nobelpreiskomitee zitiert , als er Böll 1972 den Nobelpreis für Literatur verlieh.

Bücher.  Lesen.  Veröffentlichen.  Drucken.  Literatur.  Alphabetisierung.  Reihen gebrauchter Bücher zum Verkauf auf einem Tisch.
Britannica Quiz
Nennen Sie den Romanautor
Jede Antwort in diesem Quiz ist der Name eines Schriftstellers. Wie viele kennst du?

Die anonyme Erzählerin der Geschichte enthüllt nach und nach das Leben - Vergangenheit und Gegenwart - von Leni Pfeiffer, einer Kriegswitwe, die mit ihren Nachbarn gegen den Abriss des Kölner Wohnhauses kämpft , in dem sie wohnen. Leni und ihr unehelicher Sohn Lev, das Kind eines russischen Kriegsgefangenen, der ihr Liebhaber gewesen war, werden zum Knotenpunkt der Kölner Gegenkultur; Sie lehnen die vorherrschende Arbeitsmoral ab und greifen die Entmenschlichung des Lebens im Kapitalismus an . Im weiteren Sinne versucht die Arbeit sowohl eine Versöhnung mit der Vergangenheit als auch eine Verurteilung des Strebens nach Wohlstand in der heutigen Gesellschaft.