Romane & Kurzgeschichten

Detektivgeschichte | Definition, Elemente, Beispiele und Fakten

Detektivgeschichte , die Art der populären Literatur , in dem ein Verbrechen eingeführt und untersucht und die Täter aufgedeckt wird.

Hundertjähriger Krieg;  Sluis, Schlacht von
Lesen Sie mehr zu diesem Thema
Französische Literatur: Krimis
Detective Fiction, ein Genre, das manchmal vom Jugendstil-Römer ausgenutzt wird, hatte einen hervorragenden Praktiker in Georges Simenon, dem Erfinder ...

Die traditionellen Elemente der Detektivgeschichte sind: (1) das scheinbar perfekte Verbrechen; (2) der zu Unrecht beschuldigte Verdächtige, auf den Indizien hindeuten ; (3) das Verpfuschen der schwachsinnigen Polizei; (4) die größeren Beobachtungsgabe und der überlegene Verstand derDetektiv; und (5) die überraschende und unerwartete Auflösung , in der der Detektiv enthüllt, wie die Identität des Täters festgestellt wurde . Kriminalgeschichten basieren häufig auf dem Prinzip, dass oberflächlich überzeugende Beweise letztendlich irrelevant sind. Normalerweise ist es auch selbstverständlich, dass die Hinweise, aus denen eine logische Lösung des Problems erreicht werden kann, dem Leser genau zur gleichen Zeit, zu der die Wahrheit sie empfängt , fair präsentiert werden und dass die Wahrheit die Lösung des Puzzles aus einer logischen Interpretation von ableitet diese Hinweise.

Die erste Detektivgeschichte war „Die Morde in der Rue Morgue “vonEdgar Allan Poe , veröffentlicht im April 1841. Der Beruf des Detektivs war erst einige Jahrzehnte zuvor entstanden, und es wird allgemein angenommen, dass Poe von den Mémoires (1828–29) von beeinflusst wurdeFrançois-Eugène Vidocq , der 1817 das erste Detektivbüro der Welt in Paris gründete. Poes fiktiver französischer Detektiv,C. Auguste Dupin erschien in zwei weiteren Geschichten: „Das Geheimnis von Marie Roget “(1845) und„Der entwendete Brief “(1845). Die Detektivgeschichte wurde bald zu einer neuen Länge erweitert.

Der französische Autor Émile Gaboriau ‚sL'Affaire Lerouge (1866) war ein enorm erfolgreicher Roman mit mehreren Fortsetzungen. Wilkie Collins 'Der Mondstein (1868) bleibt einer der besten englischen Kriminalromane.Anna Katharine Green wurde eine der ersten amerikanischen Kriminalromanautoren mitDer Fall Leavenworth (1878) . Das Geheimnis eines Hansom Cab (1886) des Australiers Fergus Hume war ein phänomenaler kommerzieller Erfolg.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Der größte aller fiktiven Detektive, Sherlock Holmes trat zusammen mit seinem treuen, etwas stumpfen Begleiter Dr. Watson zum ersten Mal in Arthur (später Sir Arthur) auf.Conan Doyles Roman A Study in Scarlet (1887) wurde bis ins 20. Jahrhundert in Sammlungen von Geschichten wie The Memoirs of Sherlock Holmes (1894) und The Long Hound of the Baskervilles (1902) fortgesetzt . Der Reiz von Sherlock Holmes 'Entdeckungsstil war so groß, dass der Tod von Conan Doyle wenig dazu beitrug, Holmes' Karriere zu beenden. Mehrere Schriftsteller, die häufig auf die in den Originalwerken erwähnten Umstände eingehen, haben versucht, die holmesische Tradition fortzusetzen.

In den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts entstanden eine Reihe herausragender Kriminalromane, darunter Mary Roberts Rineharts Die Wendeltreppe (1908) und GK ChestertonDie Unschuld von Pater Brown (1911) und andere Romane mit demBürodetektiv . Ab 1920 wurden die Namen vieler fiktiver Detektive zu Haushaltswörtern: Inspector French, eingeführt in Freeman Wills Crofts Das Fass (1920); Hercule Poirot , inAgatha Christie ‚sDie mysteriöse Affäre bei Styles (1920) undMiss Marple bei Mord im Pfarrhaus (1930); Lord Peter Wimsey , inDorothy L. Sayers 'Wessen Körper? (1923);Philo Vance , inSS Van Dine ‚sDer Benson-Mordfall (1926);Albert Campion , inMargery Allingham ‚sThe Crime at Black Dudley (1929; auch als The Black Dudley Murder veröffentlicht ); und Ellery Queen , konzipiert von Frederic Dannay und Manfred B. Lee, inDas Geheimnis des römischen Hutes (1929).

In gewisser Weise waren die 1930er Jahre das goldene Zeitalter der Detektivgeschichte, wobei die oben genannten Detektive in neuen Romanen fortgesetzt wurden. Das Jahrzehnt war auch von den Büchern von geprägtDashiell Hammett , der seine eigenen Erfahrungen als Privatdetektiv nutzte, um sowohl Geschichten als auch Romane zu produzieren, insbesondereDer maltesische Falke (1930) mit Sam Spade . In Hammetts Arbeit wurde der Charakter des Detektivs genauso wichtig wie der Aspekt der „Whodunit“ der Ratiozination früher.The Thin Man (1934) mit Nick und Nora Charles war eher konventionell, mit der zusätzlichen Entdeckung durch ein witziges Ehepaar. Zu den Nachfolgern von Hammett gehörten Raymond Chandler und Ross Macdonald , die auch die Charaktere ihrer harten, aber humanen Detektive betontenPhilip Marlowe undLew Archer . Ende der 1940er JahreMickey Spillane bewahrte den hartgesottenen Krimi-Ansatz von Hammett und anderen, aber seine Betonung auf Sex und Sadismus wurde zu einer Formel, die ihm einen erstaunlichen kommerziellen Erfolg bescherte, beginnend mit I, der Jury (1947).

Die Einführung der Massenproduktion Taschenbuch in den späten 1930er Jahren machte Detektivgeschichten Schriftsteller reich, darunter die AmerikanerErle Stanley Gardner , dessen StrafverteidigerPerry Mason enträtselte Verbrechen vor Gericht;Rex Stout mit seinem fetten Detektiv, der Orchideen züchtetNero Wolfe und sein urbaner Assistent Archie Goodwin; undFrances und Richard Lockridge, mit einem anderen klugen Ehepaar, Mr. und Mrs. North. In Frankreich,Georges Simenon produzierte Roman für Roman in rasantem Tempo und machte seinen Helden,Inspektor Maigret , einer der bekanntesten Detektive seit Sherlock Holmes. Andere Schriftsteller, die die Tradition von Holmes pflegten oder neue Wege beschritten, waren Nicholas Blake (Pseudonym des Dichters)C. Day-Lewis ),Michael Innes ,Ngaio Marsh ,Josephine Tey , Carter Dickson (John Dickson Carr ) undPD James . Nach 1945 haben Schriftsteller wieJohn le Carré passte das Detektivgeschichtenformat an den Spionageroman an, in dem er sich mit den Geheimnissen und dem Charakter des Kalten Krieges befasste .

Das Mystery Writers of America, eine Berufsorganisation, die 1945 gegründet wurde, um die Standards des Mystery Writing, einschließlich der Detektivgeschichte, zu erhöhen, hat durch ihre jährliche Organisation einen wichtigen Einfluss ausgeübt Edgar Allan Poe Awards für herausragende Leistungen. Siehe auch Mystery Story ; hartgesottene Fiktion .