Poesie

Eumolpique | Prosodie

Eumolpique , poetisches Maß des französischen Dichters und Komponisten Antoine Fabre d'Olivet (1767–1825). Es besteht aus zwei nicht gereimten Alexandrinen (Linien mit iambischem Hexameter), wobei der erste Vers aus 12 Silben mit einem männlichen (betonten) Reim endet und der zweite von 13 Silben mit einem weiblichen (nicht betonten) Reim endet .

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.