Poesie

Epode | Literatur

Epode , eine Versform, die aus zwei Linien besteht, die sich in ihrer Konstruktion und oft in Metern unterscheiden , wobei die zweite kürzer als die erste ist. In griechischen Lyrik- Oden ist eine Epode der dritte Teil der dreiteiligen Struktur des Gedichts nach dem Strophe und dem Antistrophe . Das Wort stammt aus dem Griechischen epōidós , "gesungen" oder "danach gesagt".

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.