Dichter LZ

Joaquin Miller | Amerikanischer Schriftsteller

Joaquin Miller , Pseudonym von Cincinnatus Hiner Miller , Hiner buchstabierte auch Heine (geboren am 8. September 1837 in der Nähe von Liberty, Indiana, USA; gestorben am 17. Februar 1913 in Oakland , Kalifornien), einen amerikanischen Dichter und Journalisten, dessen beste Arbeit vermittelt ein Gefühl der Majestät und Aufregung des Alten Westens. Sein bekanntestes Gedicht ist „Columbus“ mit dem Refrain „On, Segel weiter!“ - einst Millionen amerikanischer Schulkinder bekannt.

Zora Neale Hurston (1891-1960) Porträt von Carl Van Vecht 3. April 1938. Schriftsteller, Folklorist und Anthropologe feierten die afroamerikanische Kultur des ländlichen Südens.
Britannica Quiz
American Writers Quiz
Wer hat Geliebte geschrieben ? Wie wäre es mit Grasblättern ? Bereiten Sie sich darauf vor, Ihr tiefstes Wissen über amerikanische Schriftsteller mit diesem Quiz in Buchform zu testen.

Miller ging mit seiner Familie nach Westen und führte ein pikareskes frühes Leben in Kalifornien unter Bergleuten, Spielern und Indern. Er besuchte das Columbia College (Eugene, Ore.) Von 1858 bis 1859 für kurze Zeit und wurde 1860 als Rechtsanwalt in Oregon zugelassen. Zwischen 1862 und 1866 besaß er einen Pony Express und eine Zeitung ( Eugene Democratic Register ) und war Bezirksrichter in Canyon City, Ore. Für das Register schrieb er einen Artikel zur Verteidigung des mexikanischen Räubers Joaquin Murietta, dessen Vornamen er später als Pseudonym verwendete. Seine ersten Gedichtbände Specimens (1868) und Joaquin et al. (1869) erregte wenig Aufmerksamkeit.

1870 reiste er nach England, wo ihn seine exotischen Manieren und sein extravagantes westliches Kostüm zu einem großen Favoriten der Literaten machten. Pacific Poems (1871) wurde dort privat gedruckt.Songs of the Sierras (1871), auf denen sein Ruf hauptsächlich beruht, wurde in England lautstark gefeiert, während es in den Vereinigten Staaten allgemein wegen seiner übermäßigen Romantik verspottet wurde . Zu seinen weiteren Gedichtbänden gehörten Songs of the Sunlands (1873), The Ship in the Desert (1875), The Baroness of New York (1877), Songs of Italy (1878), Memorie and Rime (1884) und The Complete Poetical Werke (1897).

Whitmanesque im Temperament, seine Arbeit ist häufig bombastisch und künstlich. Aufgrund seiner Vorliebe für byronische Haltungen gelten seine autobiografischen Schriften ( z. B. Life Among the Modocs, 1873) normalerweise als nicht vertrauenswürdig.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute