Dichter LZ

Jan Jacob Slauerhoff | Niederländischer Dichter

Jan Jacob Slauerhoff (* 14. September 1898 in Leeuwarden , Neth ; * 5. Oktober 1936 in Hilversum), niederländischer Dichter, dessen Romantik ihn als Schiffsarzt zur See führte und dessen pessimistische Poesie seine spätere Ernüchterung widerspiegelt.

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.

Slauerhoffs Unruhe und verächtlicher Hass auf Holland sind wichtige Themen in seinem gesamten Werk, vom ersten Band Archipel (1923; „Archipel“) bis zum letzten Een eerlijk zeemansgraf (1936; „Ein ehrenwertes Seemannsgrab“). Andere negative Elemente sind ebenfalls erkennbar, wie der Rachewunsch und die Beschäftigung mit dem gewaltsamen Tod und der zerstörerische Verlauf der Geschichte. Das Bild seiner Seele ist der Bug des Schiffes, der vom Meer des Schicksals getragen wird. Slauerhoff war sich seiner Schwäche und Destruktivität bewusst, wie er in dem Gedicht „In memoriam mijzelf“ (1931; „In Memory of Myself“) zeigt.