Dichter AK

John Betjeman | Biografie, Bücher & Fakten

John Betjeman , vollständig Sir John Betjeman (geboren am 28. August 1906 in London , England; gestorben am 19. Mai 1984 in Trebetherick, Cornwall), britischer Dichter, bekannt für seine Nostalgie für die nahe Vergangenheit, seinen genauen Ortssinn und seinen Die präzise Wiedergabe sozialer Nuancen , die ihn in England zu einer Zeit weit verbreitet machte, als vieles, worüber er schrieb, schnell verschwand. Der Dichter verspottete in fast tennysonischen Rhythmen leicht die Befürworter des leeren und oft zerstörerischen „Fortschritts“ und die Schwächen seiner eigenen komfortablen Klasse. Als Autorität für englische Architektur und TopographieEr tat viel, um das viktorianische und das edwardianische Gebäude bekannt zu machen und das, was davon übrig blieb, vor Zerstörung zu schützen.

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.

Betjeman, der Sohn eines wohlhabenden Geschäftsmannes, wuchs in einem Londoner Vorort auf TS Eliot war einer seiner Lehrer. Später studierte er am Marlborough College (einer öffentlichen Schule) und am Magdalen College in Oxford. Die Jahre von der frühen Kindheit bis zu seiner Abreise aus Oxford wurden detailliert beschriebenBeschworen von Bells (1960), leerer Vers mit Texten durchsetzt.

Betjemans erstes Versbuch, Mount Zion und sein erstes Buch über Architektur,Ghastly Good Taste, erschien 1933. Kirchen, Bahnhöfe und andere Elemente eines Stadtbildes sind weitgehend in beiden Büchern enthalten. Vor der Veröffentlichung von Collected Poems (1958) erschienen vier weitere Gedichtbände . Seine späteren Sammlungen waren High and Low (1966), A Nip in the Air (1974), Church Poems (1981) und Uncollected Poems (1982). Betjemens Feier des sesshafteren Britannien von gestern schien einen reaktionsschnellen Akkord in einem Publikum zu berühren, das unter der Entwurzelung des Zweiten Weltkriegs und seinen strengen Folgen litt .

Betjemans Prosawerke enthielten mehrere Reiseführer für englische Grafschaften; First and Last Loves (1952), Essays über Orte und Gebäude; Die englische Stadt in den letzten hundert Jahren (1956); und englische Kirchen (1964; mit Basil Clarke). Er wurde 1969 zum Ritter geschlagen und 1972 gelang es ihmC. Day-Lewis als Dichter Preisträger von Großbritannien .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute