Dichter AK

János Batsányi | Ungarischer Dichter

János Batsányi (* 9. Mai 1763 in Tapolca, Hung.; * 12. Mai 1845 in Linz , Österreich), Ungarns führender politischer Dichter während der französischen Revolution und der napoleonischen Zeit in Europa.

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.

Batsányi begann seine Karriere als Tutor und wurde Herausgeber von Magyar Museum und trat als beredter Verfechter des sozialen Fortschritts und der Ideale der Aufklärung in Ungarn auf. In seiner politischen Poesie äußerte er anti-royalistische Gefühle und setzte sich für Revolution und radikalen sozialen Wandel ein . Er schrieb auch lyrische Gedichte, darunter viele schöne Elegien. Er war ein leidenschaftlicher Anhänger derFranzösische Revolution , ein Ereignis, das sein berühmtestes politisches Gedicht inspirierte,A franciaországi változásokra (1789; „Über die Veränderungen in Frankreich“). Nachdem er ein Jahr in Ungarn inhaftiert war, zog er 1796 nach Wien , wo er die österreichische Dichterin Gabriella Baumberg heiratete. Er unterstützte Napoleon und ließ sich schließlich in Paris nieder , wo er nach Napoleons Sturz von den Österreichern ergriffen wurde. Von da an war er für die verbleibenden 30 Jahre seines Lebens in der österreichischen Stadt Linz interniert und spielte in der ungarischen Literatur kaum eine weitere Rolle .