Dichter AK

Jack Clemo | Britischer Dichter

Jack Clemo , ursprünglicher Name Reginald John Clemo (geboren am 11. März 1916 in der Nähe von St. Austell, Cornwall , England; gestorben am 25. Juli 1994 in Weymouth, Dorset), englischer Dichter und Autor, dessen körperliche Leiden er um 1936 taub wurde und blind im Jahr 1955 - beeinflusste seine Arbeit.

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.

Clemos formelle Ausbildung endete mit 13 Jahren. Als Sohn eines kornischen Lehmofenarbeiters (gest. 1917) wurde er von seiner Mutter, einer dogmatischen Nonkonformistin , erzogen . Seine frühen Gedichte spiegeln die raue Landschaft der Tongruben in ihrer strengen Intensität wider . Wichtig in seinen Schriften sind die Themen Christentum und Bekehrung, erotische Mystik und Ehe sowie die Rolle des Leidens bei der Erlangung des Glücks. Er heiratete Ruth Peaty im Jahr 1968 und sie inspirierte seine spätere Poesie , die eine mildere Akzeptanz von Sex und Liebe zeigt.

Clemos Prosawerke umfassen Wilding Graft (1948), The Shadowed Bed (1986) und das autobiografische Bekenntnis eines Rebellen (1949) sowie The Marriage of a Rebel (1980). Seine wichtigsten poetischen Sammlungen sind The Map of Clay (1961), Cactus on Carmel (1967), The Echoing Tip (1971), Broad Autumn (1975), A Different Drummer (1986), Selected Poems (1988), Banner Poems (1989) ) und Approach to Murano (1993).