Dichter AK

Guillaume de Lorris | mittelalterlicher französischer Autor

Guillaume de Lorris (blühendes 13. Jahrhundert), französischer Autor des ersten und poetischeren Teils des mittelalterlichen VersesAllegorie derRoman de la Rose , von ihm begonnen c. 1225–30, setzte sich aber erst etwa 40–50 Jahre später fortJean de Meun .

Geoffrey Chaucer (um 1342 / 43-1400), englischer Dichter;  Porträt aus einem Manuskript des Gedichts De regimine principum aus dem frühen 15. Jahrhundert.
Britannica Quiz
Das ABC der Poesie: Fakt oder Fiktion?
Sind Prosa und Poesie gleich? Sind narrative Gedichte in der Regel sehr kurz? Testen Sie in diesem Quiz das Lange und Kurze Ihres poetischen Wissens.

Über Guillaume de Lorris ist nur wenig bekannt, außer dass er eindeutig ein Aristokrat war und im Dorf Lorris östlich von Orléans geboren wurde. Guillaumes Teil des Werkes - die ersten 4.058 Zeilen - offenbart ihn als höfischen Dichter von großer Wahrnehmung, der die Offenbarung des Charakters durch allegorische Symbole gemeistert hat. Es stützt sich auf die Konventionen vonDie höfische Liebe stammte von den Troubadours ab, obwohl dieser Verhaltenskodex bereits im 13. Jahrhundert an Popularität verloren zu haben scheint.