Literaturen der Welt

Jacobean Literatur | englische Literatur

Jakobinische Literatur , Werk, das während der Regierungszeit von James I. von England (1603–25) geschrieben wurde. Die jakobinische Literatur, die Nachfolgerin der elisabethanischen Literatur , hatte oft eine dunkle Stimmung und stellte die Stabilität der sozialen Ordnung in Frage. Einige der größten Tragödien von William Shakespeare stammen möglicherweise aus dem Beginn dieser Zeit, und andere Dramatiker, darunter John Webster , waren häufig mit dem Problem des Bösen beschäftigt . Die Komödie der Ära beinhaltete die saure Satire von Ben Jonson und die vielfältigen Werke von Francis Beaumont und John Fletcher . Zu den jakobinischen Gedichten gehörten der anmutige Vers von Jonson und der Cavalier-Dichters aber auch die intellektuelle Komplexität der metaphysischen Poesie von John Donne und anderen. In der Prosa zeigten Schriftsteller wie Francis Bacon und Robert Burton eine neue Zähigkeit und Flexibilität des Stils. Die monumentale Prosa-Errungenschaft der Epoche war die King-James-Version der Bibel (1611).

Nicolaus Copernicus: heliozentrisches System
Lesen Sie mehr zu diesem Thema
Englische Literatur: Die Tragödien
1599–1601), häusliche Tragödie in Othello (1603–04), soziale Tragödie in King Lear (1605–06), politische Tragödie in Macbeth ...