Journalismus

Ernie Pyle | Amerikanischer Journalist

Ernie Pyle , Name von Ernest Taylor Pyle (* 3. August 1900 in der Nähe von Dana, Indiana, USA; * 18. April 1945, dh Shima, Ryukyu-Inseln), amerikanischer Journalist, einer der berühmtesten Kriegskorrespondenten von Zweiter Weltkrieg .

Pyle studierte Journalismus an der Indiana University und verließ die Schule, um Reporter für eine Kleinstadtzeitung zu werden. Später, nach verschiedenen redaktionellen Jobs, erwarb er einen Wanderauftrag für die Zeitungskette Scripps-Howard; Seine täglichen Erfahrungen lieferten ihm Material für eine Kolumne, die schließlich vor dem Zweiten Weltkrieg in bis zu 200 Zeitungen erschien. Seine Berichterstattung über die Kampagnen in Nordafrika , Sizilien, Italien und Frankreich brachte ihm 1944 einen Pulitzer-Preis für die Berichterstattung sowie mehrere andere Auszeichnungen ein. Der Film GI Joe (1945) handelte von Pyles Berichterstattung über die italienische Kampagne. Er war bei den US-Streitkräften im Pazifik auf Iwo Jima und besuchte während der Okinawa-Kampagne die nahe gelegene Insel Ie Shima, wo er durch japanisches Maschinengewehrfeuer getötet wurde. Zusammenstellungen seiner Kolumnen erschienen in Buchform: Ernie Pyle in England (1941), Here Is Your War (1943), Brave Men (1944) und Last Chapter (1946).