Journalismus

Élie Ducommun | Schweizer Autor

Élie Ducommun (* 19. Februar 1833 in Genf , Schweiz ; * 7. Dezember 1906 in Bern), Schweizer Schriftstellerin und Herausgeberin, gewann 1902 mit Charles-Albert Gobat den Friedensnobelpreis.

Nach seiner Tätigkeit als Zeitschriften- und Zeitungsredakteur in Genf und Bern verbrachte Ducommun den größten Teil seiner Karriere als Generalsekretär der Jura-Simplon-Eisenbahn. Seine Freizeit verbrachte er jedoch mit Friedensaktivitäten. Er beteiligte sich aktiv an der Bewegung für die Europäische Union und gab Les États-Unis d'Europe heraus, die 1867 gegründete Zeitschrift der Internationalen Liga für Frieden und Freiheit.

1889 nahm Ducommun am ersten der regulären internationalen Friedenskongresse teil. Zwei Jahre später wurde er Ehrengeneralsekretär des neu gegründetenInternationales Friedensbüro . Nach 1895 veröffentlichte er die Korrespondenz b-mensuelle des Büros . In dieser Zeit schrieb Ducommun auch eine Reihe von Werken über die Friedensbewegung.