Soziologie & Gesellschaft

Emil W. Haury | Amerikanischer Anthropologe und Archäologe

Emil W. Haury , vollständig Emil Walter Haury (* 2. Mai 1904 in Newton , Kan., USA ; * 5. Dezember 1992 in Tucson , Arizona ), US-amerikanischer Anthropologe und Archäologe, der die alten indischen Zivilisationen der USA untersuchte Südwesten der Vereinigten Staaten und Südamerika . Seine Hauptanliegen waren die präkeramische und keramische Archäologie des Südwestens der Vereinigten Staaten und Mexikos; die Archäologie der Hohokam-, Mogollon- und Ancestral Pueblo (Anasazi) -Indianer im Südwesten der Vereinigten Staaten; und die Archäologie der Chibcha-Indianer der nördlichen Anden.

Haury erhielt seinen BA und MA von der University of Arizona und seinen Ph.D. von der Harvard University (1934). Bevor er nach Harvard ging, war er Dozent an der Universität von Arizona gewesen. Danach kehrte er nach Arizona zurück (1937), um Professor für Anthropologie und schließlich Leiter der Abteilung zu werden (emeritiert 1980). Haury war von 1938 bis 1964 Direktor des Arizona State Museum der Universität.

Einige von Haurys Werken sind The Stratigraphy and Archaeology of Ventana Cave (1950), Prähistorische Siedlungsmuster in der neuen Welt (1956) und The Hohokam, Desert Farmers and Craftsmen: Excavations at Snaketown, 1964–1965 (1976).