Soziologie & Gesellschaft

Soziologie & Gesellschaft

E. Franklin Frazier | Amerikanischer Soziologe

E. Franklin Frazier, amerikanischer Soziologe, dessen Arbeit zur afroamerikanischen Sozialstruktur Einblicke in viele der Probleme gab, die die schwarze Gemeinschaft betreffen. Frazier erhielt seinen AB von der Howard University (1916) und seinen AM in Soziologie von der Clark University (1920). Nach der Vergabe eines

Soziologie & Gesellschaft

Frederick T. Gates | Amerikanischer Philanthrop

Frederick T. Gates, amerikanischer Philanthrop und Geschäftsmann, eine wichtige Persönlichkeit im Interesse von Rockefeller, der die Stiftungskampagne anführte, die die Universität von Chicago begründete. Während seiner Studienzeit an der Universität von Rochester, NY, arbeitete Gates als Bankangestellter. Sein Grundstudium

Soziologie & Gesellschaft

Efeu Ledbetter Lee | Amerikanischer Publizist

Ivy Ledbetter Lee, amerikanischer Pionier der PR-Methoden des 20. Jahrhunderts, überzeugte verschiedene Geschäftskunden, die öffentliche Meinung zu werben. Als Absolvent der Princeton University arbeitete Lee von 1899 bis 1903 als Zeitungsreporter in New York City, als er zu den Mitarbeitern der Citizens 'Union stieß. Im

Soziologie & Gesellschaft

Minderheit | Definition & Fakten

Minderheit, eine kulturell, ethnisch oder rassisch unterschiedliche Gruppe, die mit einer dominanteren Gruppe koexistiert, dieser aber untergeordnet ist. Da der Begriff in den Sozialwissenschaften verwendet wird, ist diese Unterordnung das Hauptmerkmal einer Minderheit. Daher korreliert der Minderheitenstatus nicht unbedingt mit der Bevölkerung.

Soziologie & Gesellschaft

Mormaer | Keltischer Titel

Mormaer (aus dem Gälischen mor, "groß"; maer oder maor, "Steward" oder "Gerichtsvollzieher"), Herrscher einer der sieben Provinzen, in die das keltische Schottland (dh der Teil des Landes nördlich des Forth und des Clyde) wurde geteilt. Dieser keltische Titel wurde von den Nordmännern und nach dem 12. Jahrhundert u

Soziologie & Gesellschaft

Pagus | Verwaltungsregion

Pagus, unter den alten germanischen Völkern, eine Dorfgemeinschaft, die normalerweise aus einer Gruppe verwandter Personen besteht, die auch in Stammeskriegen eine Militäreinheit bilden. Eine lose Konföderation solcher Gruppen bildete die größeren Stämme. Im mittelalterlichen Europa bezeichnete das Wort eine Grundeinheit des Landes. Es überlebt in

Soziologie & Gesellschaft

Lutherische Synodalkonferenz | religiöse Organisation

Lutheran Synodical Conference, eine Genossenschaftsagentur, die 1872 von mehreren konservativen lutherischen US-Gruppen organisiert wurde. Ihre Mitglieder akzeptierten streng konservative Interpretationen der Bibel und der lutherischen Bekenntnisse und bestanden darauf, dass die Gemeinschaft zwischen lutherischen Gruppen erst danach stattfinden könne

Soziologie & Gesellschaft

Lied Qingling | Chinesischer politischer Führer

Song Qingling, zweite Frau des chinesischen Revolutionsführers Sun Yat-sen (Sun Zhongshan). Nach dem Tod ihres Mannes wurde sie zu einer einflussreichen politischen Persönlichkeit in China. Song Qingling, ein Mitglied der prominenten Soong-Familie, wurde in den USA ausgebildet. Sie heiratete Sun Yat-sen, der 26 Jahre alt war

Soziologie & Gesellschaft

Blutsverwandtschaft | Verwandtschaft

Blutsverwandtschaft, Verwandtschaft, die durch das Teilen gemeinsamer Vorfahren gekennzeichnet ist. Das Wort leitet sich vom lateinischen consanguineus „aus gewöhnlichem Blut“ ab, der implizierte, dass römische Individuen vom selben Vater stammten und somit das Recht auf sein Erbe teilten. Es gibt zwei grundlegende Arten von Verwandten: Blutsverwandte

Soziologie & Gesellschaft

Nancy Hanks | Amerikanischer Beamter

Nancy Hanks, amerikanische Beamtin, deren Position als Vorsitzende der National Endowment for the Arts es ihr ermöglichte, die Mittel und Programme für die Künste dramatisch zu erhöhen. Hanks absolvierte 1949 die Duke University in Durham, North Carolina, und ließ sich zwei Jahre später in Washington, DC, nieder

Soziologie & Gesellschaft

Conrad Busken Huet | Niederländischer Literaturkritiker

Conrad Busken Huet, der größte und zugleich lebhafteste niederländische Literaturkritiker seiner Zeit. Busken Huet, ein Nachkomme einer alten französischen protestantischen Familie, studierte Theologie in Leiden und wurde Pastor der wallonischen Kapelle in Haarlem, trat jedoch aufgrund seiner modernistischen Ansichten zurück. Er drehte sich zu

Soziologie & Gesellschaft

Medicare und Medicaid - Medicaid

Medicare und Medicaid - Medicare und Medicaid - Medicaid: Medicaid ist ein Krankenversicherungsprogramm für Personen mit niedrigem Einkommen unter 65 Jahren und Personen über diesem Alter, die ihre Medicare-Leistungen ausgeschöpft haben. Das Programm wird von Bund und Ländern gemeinsam finanziert. Um an dem Plan teilnehmen zu können, müssen die Staaten allen Personen, die öffentliche Unterstützung erhalten, Medicaid anbieten. Abgesehen davon und innerhalb allgemeiner Bundesrichtlinien legen die einzelnen Staaten die Zulassungsrichtlinien für die Aufnahme in ihre eigenen Programme fest, wobei Medicaid im Allgemeinen Personen angeboten wird, deren Einkommen und Vermögen unter ein bestimmtes Niveau fallen. Die Bundesregierung zahlt den Bundesländern 50 bis rund 80 Prozent

Soziologie & Gesellschaft

ASCAP | Musikorganisation

Die 1914 gegründete amerikanische Organisation ASCAP war die erste Einrichtung dieser Art, die gegründet wurde, um die Rechte von Komponisten zu schützen und Gebühren für die öffentlichen Aufführungen ihrer Musik zu erheben. In Übereinstimmung mit den Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums und des Urheberrechts werden Lizenzgebühren und Lizenzgebühren für Musik erhoben

Soziologie & Gesellschaft

Mirra Komarovsky | In Russland geborener Soziologe

Mirra Komarovsky, in Russland geborene Soziologin, eine der ersten, die sich mit Theorie und Forschung zu kulturellen und strukturellen Hindernissen für die Gleichstellung von Frauen befasst und über Probleme schreibt, mit denen Männer und Frauen aufgrund ihrer bestimmten Rolle in der amerikanischen Gesellschaft konfrontiert sind. Geboren im zaristischen Russland zu

Soziologie & Gesellschaft

Geschenkaustausch | soziale Gewohnheit

Geschenkaustausch, die Übertragung von Waren oder Dienstleistungen, die, obwohl sie von den beteiligten Personen als freiwillig angesehen werden, Teil des erwarteten sozialen Verhaltens sind. Der Austausch von Geschenken kann in mehrfacher Hinsicht von anderen Arten des Austauschs unterschieden werden: Das erste Angebot erfolgt großzügig und es gibt

Soziologie & Gesellschaft

Ehe nach dem Common Law Recht

Common-Law-Ehe, Ehe ohne zivile oder religiöse Zeremonie. In einer Ehe nach dem Common Law vereinbaren die Parteien lediglich, sich als verheiratet zu betrachten. Die Ehe nach dem Common Law ist heute eine Seltenheit, vor allem wegen der rechtlichen Probleme von Eigentum und Erbschaft, die damit einhergehen

Soziologie & Gesellschaft

Carl Byoir | Amerikanischer PR-Berater

Carl Byoir, amerikanischer Berater, der dazu beigetragen hat, die Öffentlichkeitsarbeit als anerkannten Beruf zu etablieren. In der High School war Byoir Reporter für das Iowa State Register und im Alter von 17 Jahren Stadtredakteur der Waterloo Tribune. Er arbeitete sich durch die Universität von Iowa, ging zur Arbeit für die

Soziologie & Gesellschaft

Esquire | Titel

Esquire, ursprünglich ein Ritterschildträger, der wahrscheinlich zu gegebener Zeit selbst als Ritter bezeichnet werden würde; Das Wort leitet sich vom altfranzösischen Esquier und früher vom lateinischen Scutarius ab. In England wurde im späteren Mittelalter der Begriff Esquire (Armiger) verwendet, um Ritterhalter zu bezeichnen.

Soziologie & Gesellschaft

Kinderverteidigungsfonds | Amerikanische Organisation

Children's Defense Fund (CDF), eine gemeinnützige Organisation, die sich für Kinderrechte einsetzt. Der Children's Defense Fund verfolgt Strategien und Programme, die Kinder medizinisch versorgen, die Auswirkungen der Armut auf Kinder verringern, Kinder vor Missbrauch und Vernachlässigung schützen und Kinder versorgen

Soziologie & Gesellschaft

Großvaterklausel | Zweck & Fakten

Großvaterklausel, gesetzliches oder verfassungsrechtliches Instrument, das zwischen 1895 und 1910 von sieben südlichen Staaten erlassen wurde, um Afroamerikanern das Wahlrecht zu verweigern. Es befreite Personen, die vor 1866 oder 1867 wählen konnten, und ihre Nachkommen von neuen Wahlvoraussetzungen.