Bildung

Johann Bernhard Basedow | Deutscher Pädagoge

Johann Bernhard Basedow (* 11. September 1724 in Hamburg, gestorben am 25. Juli 1790 in Magdeburg , Brandenburg), einflussreicher deutscher Bildungsreformer, der sich für die Anwendung realistischer Lehrmethoden und die Einführung von Naturkunde, Sport und und manuelle Ausbildung in den Schulen. Er forderte auch ein Ende der körperlichen Bestrafung und ein Auswendiglernen beim Sprachenlernen.

Basedow lehnte sich als Junge gegen die harte Disziplin seiner Schule auf und rannte von zu Hause weg. Er wurde Diener eines Arztes, der ihn aufforderte, zur Schule zurückzukehren, und trat 1744 in die Universität Leipzig ein . Genial, aber undiszipliniert, weigerte er sich zu studieren und schrieb stattdessen Hausarbeiten für Geld, unterrichtete wohlhabende Studenten und gab sein Einkommen für die Dissipation aus .

1749 wurde er Lehrer für ein schwieriges aristokratisches Kind, und dann begann er, Spiele als Lehrmittel zu erfinden. Sein Erfolg brachte ihm 1753 eine Ernennung zum Lehrer für Philosophie an der dänischen Akademie von Sorø. Dort faszinierte er seine Studenten mit seinen Vorlesungen, entfremdete aber seine Kollegen durch sein aufrührerisches Leben und seine Angriffe auf die organisierte Religion. Aus der Akademie ausgeschlossen, erhielt er einen ähnlichen Posten am Gymnasium in Altona , aber diesmal konnte er seine Schüler, die größtenteils aristokratisch waren und aus konservativen Familien stammten, nicht beeindrucken .

1768 veröffentlichte Basedow seinen gefeierten pädagogischen Appell an die Freunde der Menschheit, Vorstellung an Menschenfreunde , der eine Bildungsreform forderte und die Schaffung einer Laborschule für die Ausbildung von Lehrern in seinen Methoden forderte. Nach mehreren Überarbeitungen seines populären Werks erhielt Basedow 1774 finanzielle Unterstützung vom Fürsten von Anhalt, und er gründete eine Schule, diePhilanthropinum in Dessau . Die Aufführungen seiner ersten Schüler beeindruckten Beobachter wie Immanuel Kant und Johann Wolfgang von Goethe zutiefst . Sein starker Alkoholkonsum und seine emotionalen Ausbrüche vertrieben jedoch die besseren Lehrer, und 1784 trennte Basedow seine Verbindung zur Schule.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Basedows Ansichten basierten auf den Schriften von Männern wie John Amos Comenius , John Locke und Jean-Jacques Rousseau . Seine praktischen Unterrichtsmethoden hatten weitreichendere Auswirkungen auf die Bildung als die seiner unmittelbaren Vorgänger auf diesem Gebiet und waren zu Beginn des 19. Jahrhunderts zu einer grundlegenden Kraft im öffentlichen Schulsystem Deutschlands geworden .