Bildung

Eugenio María de Hostos | Puertoricanischer Autor

Eugenio María de Hostos , vollständig Eugenio María de Hostos y Bonilla (geboren am 11. Januar 1839 in der Nähe von Mayagüez , Puerto Rico; gestorben am 11. August 1903 in Santo Domingo , Dominikanische Republik), Pädagoge und Schriftsteller, der sich früh für sich selbst einsetzte Regierung für die Insel Puerto Rico .

Hostos wurde in Spanien ausgebildet und war dort als Universitätsstudent in der republikanischen Politik aktiv. Er verließ Spanien, als die neue Verfassung dieses Landes (1869) Puerto Rico die Autonomie verweigerte . Er ging in die USA , wo er 1870 Herausgeber der kubanischen Unabhängigkeitszeitschrift La Revolución wurde. Anschließend reiste er weit durch Südamerika und unterrichtete in Chile . Er kehrte 1898 in die USA zurück und beteiligte sich aktiv an der kubanischen Unabhängigkeitsbewegung, hoffte jedoch auf eine puertoricanische Selbstverwaltung nach dem Spanisch-Amerikanischen Krieg(1898) waren enttäuscht, als die US-Regierung seinen Vorschlag zur Autonomie ablehnte und stattdessen ihre Herrschaft über die Insel als Territorium festlegte. Hostos kehrte in die Dominikanische Republik zurück , wo er bis zu seinem Tod blieb.

Hostos spielte eine wichtige Rolle bei der Umstrukturierung des Bildungssystems der Dominikanischen Republik. Er schrieb viele Aufsätze und Abhandlungen zu sozialwissenschaftlichen Themen und war einer der ersten systematischen Soziologen in Lateinamerika .