Ärzte

John Howard | Britischer Philanthrop und Sozialreformer

John Howard , (geboren am 2. September 1726 in Hackney , London, England, gestorben am 20. Januar 1790 in Cherson , Ukraine , Russisches Reich [jetzt in der Ukraine]), englischer Philanthrop undReformer in den Bereichen Penologie und öffentliche Gesundheit .

Nach dem Tod seines Vaters im Jahr 1742 erbte Howard beträchtlichen Reichtum und reiste weit nach Europa. 1773 wurde er High Sheriff in Bedfordshire. Im Rahmen seiner Aufgaben inspizierte er das Bedford- Gefängnis und war entsetzt über die unhygienischen Bedingungen dort. Er war auch schockiert zu erfahren, dass die Gefängniswärter keine Angestellten waren, sondern von den Gebühren der Gefangenen abhängig waren und dass einige Gefangene von den Gerichten freigesprochen worden waren, aber im Gefängnis festgehalten wurden, weil sie ihre Gebühren nicht bezahlt hatten. 1774 überredete Howard das Unterhaus , zwei Gesetze zu verabschieden, die vorsahen, (1) dass entlassene Personen vor Gericht in Freiheit gesetzt werden sollten und dass Entlassungsgebühren abgeschafft werden sollten und (2) dass dies gerechtfertigt istsollte erforderlich sein, um für die Gesundheit der Gefangenen zu sorgen. Jahre später beklagte sich Howard jedoch darüber, dass die Handlungen nicht „strikt befolgt“ worden seien.

Howard reiste weiter, bereiste Schottland , Irland, Frankreich, die Niederlande, Deutschland und die Schweiz und besuchte häufig lokale Gefängnisse. Er war maßgeblich verantwortlich für ein parlamentarisches Statut von 1779, das den Bau von zwei Strafanstalten genehmigte, in denen durch Einzelhaft, beaufsichtigte Arbeit und Religionsunterricht die Reform der Gefangenen versucht werden könnte. Dieses Gesetz wurde jedoch wie das von 1774 nie wirksam durchgesetzt.

In den letzten Jahren seines Lebens studierte er Mittel zur Vorbeugung von Pest und zur Begrenzung der Ausbreitung ansteckender Krankheiten. 1790 reiste er nach Russland und besuchte die wichtigsten Militärkrankenhäuser, die unterwegs lagen. Er erreichte Cherson in der Ukraine. Als er an einem dort wütenden Fall von Lagerfieber teilnahm, erkrankte er an der Krankheit und starb.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute