Ärzte

John Caius | Britischer Arzt

John Caius , Caius buchstabierte auch Kees , Keys , Kay oder Kaye (geboren am 6. Oktober 1510 in Norwich , Norfolk, England; gestorben am 29. Juli 1573 in London), einen prominenten Humanisten und Arzt, dessen klassischer Bericht über die EngländerSchweißkrankheit gilt als eine der frühesten Geschichten einerEpidemie .

Caius besuchte die Gonville Hall (heute Gonville and Caius College) in Cambridge, England, wo er vermutlich 1533 Geisteswissenschaften und Göttlichkeit studierte. Nach seiner Studienzeit in Cambridge besuchte er Italien und studierte bei Montanus (Giovanni Battista) da Monte) und neben Andreas Vesalius an der Universität von Padua . Caius und Vesalius waren Mitbewohner in Padua, aber während Caius während seiner Studien an den früheren Theorien des griechischen Arztes Galen von Pergamon festhielt, brach Vesalius schließlich mit der galenischen Tradition. Caius schloss 1541 sein Medizinstudium in Padua ab. Er glaubte, dass die Werke von Galen, Hippokratesund andere frühgriechische und römische Ärzte hatten unter fehlerhaften Übersetzungen gelitten. Er reiste nach Italien, um nach Originalmanuskripten zu suchen, von denen einige er ins Lateinische übersetzen wollte. Zu seinen veröffentlichten Übersetzungen gehörte Hippokrates de Medicamentis , eine Abhandlung des griechischen Arztes, die bisher unbekannt war, die Caius jedoch vermutlich auf seinen Reisen entdeckt hat.

Nachdem er einige Jahre zuvor nach England zurückgekehrt war, wurde er 1547 an das Royal College of Physicians aufgenommen und praktizierte Medizin in London . Er war mehrere Jahre Präsident des Royal College. 1551 hatte Caius seine erste bemerkenswerte Begegnung mit der Schweißkrankheit. Während seines Aufenthalts in Shrewsbury in diesem Jahr kam es zu einem Ausbruch der Krankheit, der ihm Gelegenheit gab, ihre Symptome zu beobachten und über ihre Ursachen zu spekulieren. Im folgenden Jahr, nach seiner Rückkehr nach London, veröffentlichte erEin Boke oder Counseill gegen die Krankheit, die allgemein als Sweate oder Sweatyng Sicknesse (1552) bezeichnet wird und die Hauptquelle für die Kenntnis dieser Krankheit wurde. Moderne Forscher glauben, dass die Schweißkrankheit eine Form der Influenza gewesen sein könnte . Caius führte die Ursache der Krankheit auf Schmutz und Dreck zurück. Die Krankheit warin England zwischen 1485 und 1578 sechsmal epidemisch .

Während seiner Laufbahn war Caius als Arzt an mehrere Mitglieder der königlichen Familie, einschließlich König Edward VI , Queen Mary I und Königin Elizabeth I . 1557 erweiterte er sein altes College (Gonville Hall), nannte es Gonville und Caius College, stiftete es großzügig und nahm 1559 seine Meisterschaft an. Caius interessierte sich auch für die Natur und erkundete die Pflanzen und Tiere der englischen Landschaft. Er hielt seine Beobachtungen in Von einigen seltenen Pflanzen und Tieren (1570) fest. Er schrieb speziell über britische Hunde in De Canibus Britannicis (1570; übersetzt 1576 als The Dogs of Britain ).

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Einige Historiker haben spekuliert, dass der englische Dichter und Dramatiker William Shakespeare die Figur begründet hatDr. Caius, der in The Merry Wives of Windsor erscheint , über Caius selbst.