Ärzte

Jean-Louis-Marie Poiseuille | Französischer Arzt

Jean-Louis-Marie Poiseuille (* 22. April 1799 in Paris , Frankreich ; * 26. Dezember 1869 in Paris), französischer Arzt und Physiologe, formulierte einen mathematischen Ausdruck für die Flussrate für den laminaren (nicht turbulenten) Flüssigkeitsfluss in kreisförmigen Rohren. Unabhängig von Gotthilf entdecktHagen, ein deutscher Wasserbauingenieur, diese Beziehung wird auch als Hagen-Poiseuille-Gleichung .

Poiseuille erhielt 1828 sein Medizinstudium und gründete seine Praxis in Paris. Sein Interesse an der Zirkulation des Blutes veranlasste ihn, eine Reihe von Experimenten zum Flüssigkeitsfluss in engen Röhren durchzuführen, aus denen er das Gesetz bestimmte, das seinen Namen trägt. Diese Gleichung besagt, dass die Durchflussrate durch die Viskosität des Fluids , den Druckabfall entlang des Rohrs und den Rohrdurchmesser bestimmt wird. Es wird auch angenommen, dass er der erste ist, der das Quecksilbermanometer zur Messung des Blutdrucks verwendet hat .