Ärzte

Sir James Mackenzie | Schottischer Arzt

Sir James Mackenzie (* 12. April 1853 in Scone , Perthshire, Schottland; * 26. Januar 1925 in London), schottischer Kardiologe, Pionier bei der Untersuchung von Herzrhythmusstörungen. Er war der erste, der gleichzeitig die arteriellen und venösen Impulse aufzeichnete, um den Zustand des Herzens zu bewerten. Dieses Verfahren legte den Grundstein für viele zukünftige Forschungen. Mackenzie machte auch auf die Frage nach der Arbeitsfähigkeit des Herzens aufmerksam und ebnete den Weg für das Studium der Energetik des Herzmuskels .

Nach seinem MD-Abschluss an der Universität von Edinburgh im Jahr 1882 praktizierte Mackenzie mehr als ein Vierteljahrhundert lang Medizin in Burnley, Lancashire , wo er auch Arzt am Victoria Hospital war.

Nach seinem Umzug nach London im Alter von 54 Jahren baute Mackenzie eine erfolgreiche Praxis als beratender Arzt auf. Sein Ruf wuchs schnell. In seinem klassischen Text The Study of the Pulse (1902) beschrieb er ein eigenes Instrument, das er als „Polygraph“ bezeichnete und das es dem Benutzer ermöglichte, die arteriellen und venösen Impulse mit dem Herzschlag selbst zu korrelieren. Dieses Instrument ermöglichte es Mackenzie, wichtige und originelle Unterscheidungen zwischen harmlosen und gefährlichen Arten von Pulsunregelmäßigkeiten zu treffen . In seinem ehrgeizigen TextErkrankungen des Herzens (1908), Mackenzie fasste seine diagnostischen Arbeiten zu Pulsationen und Herz-Kreislauf-Erkrankungen zusammen . Er zeigte auch überzeugend die Wirksamkeit des Arzneimittels Digitalis bei der Behandlung von Herzrhythmusstörungen. Während des Ersten Weltkriegs war er Berater des Military Heart Hospital, einer Institution, an deren Gründung er maßgeblich beteiligt war. Er wurde 1915 zum Ritter geschlagen.