Ärzte

James Lind | Britischer Arzt

James Lind (geb. 1716 in Edinburgh - gestorben am 13. Juli 1794 in Gosport , Hampshire , England ), Arzt, „Begründer der Marinehygiene in England“, dessen Empfehlung, frische Zitrusfrüchte und Zitronensaft in die Ernährung der Seeleute aufzunehmen führte schließlich zur Ausrottung vonSkorbut von derBritische Marine .

Lind, ein britischer Marinechirurg (1739–48) und Arzt im Haslar-Krankenhaus für Männer der Royal Navy , Gosport (1758–94), beobachtete Tausende von Fällen von Skorbut, Typhus und Ruhr sowie die Bedingungen an Bord des Schiffes, die dazu führten Sie. Als er 1754 eine Abhandlung über Skorbut veröffentlichte, starben während des Krieges mehr britische Seeleute an Skorbut als im Kampf getötet wurden. In einem frühen Beispiel einer klinischen Studie verglich Lind die Auswirkungen vonZitrusfrüchte bei Patienten mit Skorbut gegen fünf alternative Heilmittel, was zeigt, dass die Früchte deutlich besser waren als Essig , Apfelwein , Meerwasser und andere Heilmittel.

Fast zwei Jahrhunderte zuvor hatten die Holländer die Vorteile von Zitrusfrüchten und -säften für Seeleute auf langen Reisen entdeckt. In seiner Abhandlung und in Über die wirksamsten Mittel zur Erhaltung der Gesundheit von Seeleuten (1757) empfahl Lind diese Ernährungspraxis. Als es schließlich 1795 von der Royal Navy adoptiert wurde, verschwand Skorbut aus den Reihen "wie durch Zauberei". Lind empfahl Entlausungsverfahren an Bord, schlug die Verwendung von Krankenhausschiffen für kranke Seeleute in tropischen Häfen vor und veranlasste (1761) die Destillation von Meerwasser zum Trinken an Bord . Er schrieb auch einen Aufsatz über Krankheiten, die Europäer in heißen Klimazonen betreffen (1768).