Ärzte

Eric Kandel | Biografie, Nobelpreis & Fakten

Eric Kandel (* 7. November 1929 in Wien , Österreich), ein in Österreich geborener amerikanischer Neurobiologe, der zusammen mit Arvid Carlsson und Paul Greengard im Jahr 2000 den Nobelpreis für Physiologie oder Medizin für die Entdeckung der zentralen Rolle von Synapsen im Gedächtnis und in der Medizin erhielt Lernen .

Kandel erhielt 1956 ein Medizinstudium an der School of Medicine der New York University . Nach seinem Aufenthalt in Psychiatrie und Beschäftigung an der Harvard University war er außerordentlicher Professor an der New York University (1965–74). Ab 1974 hatte Kandel eine Reihe von Professuren an der Columbia University inne , wo er bis 1983 auch das Zentrum für Neurobiologie und Verhalten leitete. 1984 wurde er Forscher am Howard Hughes Medical Institute .

Kandels preisgekrönte Forschung konzentrierte sich auf die Meeresschnecke Apylsia mit relativ wenigen Nervenzellen, von denen viele sehr groß und leicht zu untersuchen sind. Die Seeschnecke hat auch einen Schutzreflex zum Schutz ihrer Kiemen, mit dem Kandel die grundlegenden Lernmechanismen untersuchte. Diese Experimente, kombiniert mit seiner späteren Forschung an Mäusen, ergaben, dass das Gedächtnis auf den Synapsen zentriert ist, da Änderungen der synaptischen Funktion verschiedene Arten von Gedächtnis bilden. Kandel zeigte, dass schwache Reize zu bestimmten chemischen Veränderungen der Synapsen führen; Diese Änderungen sind die Grundlage fürKurzzeitgedächtnis , das Minuten bis Stunden dauert. Stärkere Reize verursachen unterschiedliche synaptische Veränderungen, die zu einer Form von führenLangzeitgedächtnis , das wochenlang bleiben kann.

Zu Kandels Büchern gehörten The Age of Insight: Die Suche nach dem Unbewussten in Kunst, Geist und Gehirn: Von Wien 1900 bis heute (2012) und The Disordered Mind: Was uns ungewöhnliche Gehirne über uns erzählen (2018). Auf der Suche nach Erinnerung: Die Entstehung einer neuen Wissenschaft des Geistes (2006) war eine Autobiographie.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute