Ärzte

Elizabeth Garrett Anderson | Britischer Arzt

Elizabeth Garrett Anderson , (geboren 9. Juni 1836, Aldeburgh, Suffolk , Ing.-gestorben 17. Dezember 1917, Aldeburgh), englischer Arzt, der die Zulassung von Frauen zum professionellen befürwortete Bildung , vor allem in der Medizin .

Anderson verweigerte die Zulassung zu medizinischen Fakultäten und begann 1860, privat bei akkreditierten Ärzten und in Londoner Krankenhäusern zu studieren. 1865 wurde er von der Society of Apothecaries zum Praktizieren zugelassen. Sie wurde (1866) zur allgemeinen medizinischen Betreuerin der Marylebone Dispensary, später des New Hospital for Women, ernannt, wo sie daran arbeitete, eine medizinische Fakultät für Frauen zu schaffen. 1918 wurde das Krankenhaus umbenanntElizabeth Garrett Anderson Hospital zu ihren Ehren.

Anderson erhielt 1870 den MD-Abschluss von der Universität Paris und wurde 1908 die erste Bürgermeisterin von Aldeburgh.