Gesundheit, Ernährung & Fitness

Elsie Widdowson | Englischer Ernährungsberater

Elsie Widdowson , vollständig Elsie May Widdowson (geboren am 21. Oktober 1906 in London , England; gestorben am 14. Juni 2000 in Cambridge , England), englische Ernährungswissenschaftlerin, die in Zusammenarbeit mit ihrem langjährigen ForschungspartnerRobert A. McCance leitete das Lebensmittelrationierungsprogramm der britischen Regierung im Zweiten Weltkrieg .

Widdowson erhielt einen Bachelor- (1928) und einen Doktorgrad (1931) in Chemie vom Imperial College in London. Nach Abschluss ihrer Promotion verbrachte sie ein Jahr am Courtauld Institute of Biochemistry im Middlesex Hospital, bevor sie 1933 an das King's College für Haushalts- und Sozialwissenschaften wechselte. Dort lernte sie McCance während ihres Studiums der Diätetik kennen. Sie begleitete ihn nach Cambridge, als er dort 1938 eine Stelle annahm.

Widdowson und McCance dokumentierten den Nährstoffgehalt von Tausenden von Lebensmitteln und fassten ihre Ergebnisse schließlich in The Chemical Composition of Foods (1940) zusammen, das zu einem Klassiker auf dem Gebiet der Ernährung wurde und mehrfach überarbeitet wurde. Angespornt durch die Besorgnis der britischen Regierung über die Auswirkungen der durch den Ausbruch des Zweiten Weltkriegs erforderlichen starken Rationierung, untersuchte das Paar eingehend die Auswirkungen von Nahrungsentzug und stellte schließlich fest, dass eine Grundnahrung aus Brot, Kartoffeln und Kohl ausreichend war. Spätere Forschungen führten sie dazu, die Anreicherung von Lebensmitteln (insbesondere Brot) mit Eisen, Vitaminen und Kalzium zu befürworten.

Widdowson blieb bis 1972 Mitglied des Forschungsstabs an der Universität von Cambridge . Sie war Präsidentin der Nutrition Society (1977–80), der Neonatal Society (1978–81) und der British Nutrition Foundation (1986–96) und wurde in die Royal Society gewählt (1976). Widdowson wurde 1979 zum Commander of the British Empire (CBE) und 1993 zum Companion of Honor ernannt. 1999 wurde das Elsie Widdowson Laboratory für Humanernährungsforschung in Cambridge eingeweiht.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute