Genetik & Evolution

Java man | Eigenschaften & Fakten

Java-Mensch , ausgestorbenes Hominin (Mitglied der menschlichen Linie), bekannt aus fossilen Überresten, gefunden auf der Insel Java , Indonesien . Eine vom niederländischen Anatom und Geologen entdeckte Schädeldecke und OberschenkelknochenEugène Dubois war in den frühen 1890er Jahren das erste bekannte Fossil der Art Homo erectus .

Dubois reiste nach Südostasien in der Hoffnung, einen Vorfahren des modernen Menschen zu finden. Nachdem er auf der Insel Sumatra nach Fossilien gesucht hatte , zog er 1890 nach Java. Mit Hilfe von zwei Sergeanten und einer Reihe von Sträflingsarbeitern begann er im August 1891 seine Arbeit entlang des Solo-Flusses in Trinil. Die Schädeldecke erschien im Oktober und der Femur wurde später aus derselben Grube geborgen. Mit dem partiellen Schädel als Beweis für ein kleines Gehirn und dem modern aussehenden Femur als Hinweis auf eine aufrechte Haltung konnte Dubois argumentieren, dass er ein „fehlendes Glied“ gefunden hatte, eine Kreatur, die in ihrer evolutionären Position zwischen Affen und Menschen liegt . Dubois klassifizierte seinen Fund ursprünglich alsPithecanthropus erectus .

Über drei Jahrzehnte lang erlaubte Dubois anderen Wissenschaftlern nicht, die Schädeldecke und den Femur zu untersuchen. Obwohl er schließlich 1923 nachgab, verursachte sein geheimes Verhalten in Bezug auf die Überreste - kombiniert mit Andeutungen in seinen Briefen, die kurz vor seinem Tod im Jahr 1940 geschrieben wurden, dass die Überreste möglicherweise einer primitiven Kreatur gehörten, die möglicherweise eher apelisch oder gibbonartig als menschlich war - einige seiner Kritiker zu behaupten, dass Java-Mann ein Scherz war . Nach anschließenden Untersuchungen der Überreste durch den amerikanischen BiologenErnst Mayr im Jahr 1944 wurde Java-Mann als Mitglied von H. erectus eingestuft .

Java man was characterized by a cranial capacity averaging 900 cubic cm (smaller than those of later specimens of H. erectus), a skull flat in profile with little forehead, a crest along the top of the head for attachment of powerful jaw muscles, very thick skull bones, heavy browridges, and a massive jaw with no chin. The teeth are essentially human though with some apelike features, such as large, partly overlapping canines. Thighbones show that Java man walked fully erect, like modern man, and attained a height of about 170 cm (5 feet 8 inches). Other fossils were later found at Sangiran and Modjokerto. The Das Kind von Modjokerto (ungefähr fünf Jahre alt) wurde 1936 gefunden und hat einen Schädel mit großen Augenbrauen und eine sich zurückziehende Stirn.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Java-Mann älter als Peking-Mann (der 1944 ebenfalls von Mayr in H. erectus aufgenommen wurde) und wird normalerweise als etwas primitiver angesehen. Es wird angenommen, dass H. erectus Java vor etwa einer Million bis 500.000 Jahren besetzt hat. Radiometrische Daten für vulkanische Mineralien in Sangiran deuten jedoch darauf hin, dass einige javanische Fossilien möglicherweise wesentlich älter sind und sich möglicherweise einem Alter von 1,5 bis 1,8 Millionen Jahren nähern.