Trauma

Elektroschock

Elektrischer Schlag , die wahrnehmbare und physikalische Wirkung eines elektrischenStrom , der in den Körper eintritt. Der Schock kann von einem unangenehmen, aber harmlosen Stoß statischer Elektrizität , der empfangen wird, nachdem man an einem trockenen Tag über einen dicken Teppich gelaufen ist, bis zu einer tödlichen Entladung aus einer Stromleitung reichen .

Britannica Quiz
44 Fragen aus den beliebtesten Gesundheits- und Medizin-Tests von Britannica
Wie viel wissen Sie über die menschliche Anatomie? Wie wäre es mit Erkrankungen? Das Gehirn? Sie müssen viel wissen, um 44 der schwierigsten Fragen aus Britannicas beliebtesten Quizfragen zu Gesundheit und Medizin zu beantworten.

Die überwiegende Mehrheit der Todesfälle tritt durch Wechselstrom bei Hausstromfrequenzen von 60 Hertz (Zyklen pro Sekunde) in Nordamerika und 50 Hertz in Europa auf. Die meisten Todesfälle treten durch Kontakt mit Leitern bei weniger als 500 Volt auf. Das heißt nicht, dass Hochspannungen weniger gefährlich sind, aber sie sind im Allgemeinen nur an Geräten und Versorgungsleitungen vorhanden, die von Versorgungsunternehmen betrieben werden und versuchen, sicherzustellen, dass nur geschulte und autorisierte Personen Zugang zu ihnen haben.

Die Auswirkungen eines Stromschlags auf den menschlichen Körper hängen eher vom fließenden Strom - der Stromstärke - als von der Kraft des Stroms oder der Spannung ab. Der elektrische Widerstand des menschlichen Körpers ist variabel und kann sich während des Durchgangs eines elektrischen Schlags tatsächlich erheblich ändern. Daher wird die angelegte Spannung, außer im weitesten Sinne, nicht berücksichtigt. Dies führt zu Schwierigkeiten bei der Untersuchung von Unfällen, da der Elektrotechniker häufig nur die angelegte Spannung angeben kann, der Arzt jedoch an den fließenden Strom denkt.

Eine weitere wichtige Überlegung ist der Weg, den der Strom durch den Körper nimmt. Als elektrischer Leiter betrachtet, verhält sich der Körper wie eine Elektrolytlösung in einem ledrigen Behälter. Die größte Stromdichte tritt daher entlang der Achse auf, die die beiden Kontaktpunkte verbindet. Mit zunehmendem Abstand senkrecht zur Stromflusslinie nimmt die Stromdichte schnell ab. Daher sind die Organe, die am wahrscheinlichsten betroffen sind, diejenigen, die nahe am direkten Pfad des Stroms liegen. Da die überwiegende Mehrheit der elektrischen Todesfälle auf Ströme zurückzuführen ist, die zwischen einem Arm (normalerweise dem rechten) und den Beinen fließen, fließt der Strom durch die Brust und wirkt sich auf die darin enthaltenen Organe aus. Außer bei diesen äußerst ungewöhnlichen Unfällen, bei denen der Kopf einen der Berührungspunkte bildet,

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Ein elektrischer Schlag kann auf drei Arten direkt zum Tod führen : Lähmung des Atemzentrums im Gehirn, Lähmung des Herzens oderKammerflimmern (unkontrolliertes, extrem schnelles Zucken des Herzmuskels). Es wird allgemein angenommen, dass Kammerflimmern die häufigste Todesursache bei Stromschlägen ist.

Die kardiopulmonale Wiederbelebung (CPR) ist die beste Erste-Hilfe-Notfallbehandlung für Opfer eines Stromschlags. Es ist eine hochwirksame Technik, wenn sie von einer gut ausgebildeten Person angewendet wird, und kann in vielen Fällen eine angemessene kurzfristige Lebenserhaltung bieten, bis eine anspruchsvollere Behandlung verfügbar ist.

Obwohl die große Mehrheit der Opfer eines Stromschlags, mit Ausnahme derjenigen, die verbrannt wurden, entweder stirbt oder sich vollständig erholt, leidet eine sehr kleine Anzahl an Nachwirkungen, die vorübergehend sein können, aber manchmal dauerhaft sind. Dies können Katarakt des Auges, eine Form von Angina (Schmerzattacken unter dem Brustbein) oder verschiedene Störungen des Nervensystems sein . Eine Vielzahl von anderen Bedingungen berichtet worden, aber in den meisten Fällen, ihre genaue Beziehung zu dem elektrischen Unfall ist unklar oder nicht klinisch werden begründet .