Bedingungen & Krankheiten

Jean-Marc-Gaspard Itard | Französischer Arzt

Jean-Marc-Gaspard Itard (* 24. April 1774 in Oraison, Frankreich; * 5. Juli 1838 in Paris), französischer Arzt, bekannt für seine Arbeit mit demtaub und mit dem “wilder Junge von Aveyron. "

Menschliches Herz der 3D-Illustration.  Anatomie des Erwachsenen Aorta Schwarzes Blutgefäß Herz-Kreislauf-System Koronararterie Koronarsinus Vorderansicht Glühende menschliche Arterie Menschliches Herz Menschliches inneres Organ Medizinisches Röntgenmyokard
Britannica Quiz
Quiz zu medizinischen Begriffen und Pionieren
Wer hat die wichtigsten Blutgruppen entdeckt? Was verursacht die Blutkrankheit Thalassämie? Testen Sie mit diesem Quiz, was Sie über Medizin wissen.

Itard war ursprünglich für den Bankberuf bestimmt, aber als die Französische Revolution intervenierte, wurde er Militärchirurg, zunächst verbunden mit Napoleons berühmtem Chirurgen Baron Larrey. Nach einem Treffen mit Abbé Sicard , dem Direktor des Nationalen Instituts für Taubstumme in Paris , erhielt Itard eine Ernennung zum Hausarzt des Instituts, um die Funktionen und Funktionsstörungen des Hörens zu untersuchen. Ab etwa 1800 widmete er einen großen Teil seiner Zeit und seines Privatvermögens der Erziehung gehörloser Menschen.

Itard war einer der ersten, der versuchte, geistig behinderte Kinder auf wissenschaftlicher Basis zu unterrichten. In Rapports sur le Sauvage de l'Aveyron (1807;Berichte über den Wilden von Aveyron ) erklärte er die Methoden, mit denen er (1801–05) versuchte, einen unsozialisierten 11-jährigen Jungen auszubilden und zu erziehen, der in einem Wald in Aveyron südlich von Paris gefunden worden war.

Itard schrieb auch die Traité des Maladies de l'oreille et de l'audition (1821, 1842; „Abhandlung über die Krankheiten des Ohrs und des Hörens“), in der die Kombination von Zeichen und mündlicher Kommunikation bei der Erziehung hörgeschädigter Personen befürwortet wurde Beeinträchtigungen und Mutisme produit par lésion des facultés intellektuelles (1824; „Mutismus durch Läsion der intellektuellen Fähigkeiten“). Itard wurde 1821 Mitglied der Akademie der Medizin.

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute