Erkrankungen des Fortpflanzungs- und Harnsystems

Endometritis | Pathologie

Endometritis , Entzündung des Endometriums, Schleimhaut der Gebärmutter . Endometritis wird am häufigsten durch eine Infektion mit sexuell übertragbaren Organismen wie zChlamydien (und in diesen Fällen ist bekannt alsentzündliche Erkrankungen des Beckens ). Der Zustand kann asymptomatisch sein oder unspezifische Anzeichen wie abnormale Vaginalblutungen, allgemeine Beschwerden, Fieber und Schmerzen im Unterleib oder im Becken verursachen . Wenn Endometritis in Verbindung mit auftrittSalpingitis (Entzündung der Eileiter ) oderZervizitis (Entzündung des Gebärmutterhalses), Symptome können bemerkenswerter und schwerer sein. Eine andere Art der Endometritis kann nach jedem gynäkologischen Eingriff auftreten, einschließlich Geburt, Abtreibung und Einsetzen eines Intrauterinpessars (IUP), und kann zu Wochenbettsepsis und sogar zum Tod führen, wie es im frühen 19. Jahrhundert vor der aseptischen Praxis in Krankenhäusern üblich war war weit verbreitet. Die Behandlung der Endometritis erfolgt mit Antibiotika.

Encyclopaedia Britannica Distelgrafik zur Verwendung mit einem Mendel / Consumer-Quiz anstelle eines Fotos.
Britannica Quiz
44 Fragen aus den beliebtesten Gesundheits- und Medizin-Tests von Britannica
Wie viel wissen Sie über die menschliche Anatomie? Wie wäre es mit Erkrankungen? Das Gehirn? Sie müssen viel wissen, um 44 der schwierigsten Fragen aus Britannicas beliebtesten Quizfragen zu Gesundheit und Medizin zu beantworten.