Anatomie und Physiologie

Jacobsons Orgel | Anatomie

Jacobson-Organ , auch vomeronasales Organ genannt , ein Organ der Chemorezeption , das Teil des Geruchssystems von Amphibien , Reptilien und Säugetieren ist , obwohl es nicht in allen Tetrapodengruppen vorkommt . Es ist ein Fleck sensorischer Zellen in der Hauptnasenkammer, der starke Feuchtigkeitsübertretungen erkenntGeruchspartikel . Im Gegensatz dazu werden Gerüche in der Luft von den olfaktorischen Sinneszellen in den Hauptnasenkammern erfasst. Einige Gruppen von Säugetieren lösen auch ein Verhalten aus, das als Flehmen-Reaktion bekannt ist, bei dem das Tier die Exposition des vomeronasalen Organs gegenüber einem Geruch oder Pheromon erleichtert, indem es den Mund öffnet und die Oberlippe während des Einatmens kräuselt.

Diese Orgel wurde 1811 nach ihrem Entdecker, dem dänischen Anatom Ludvig Levin Jacobson, benannt. In den Embryo- Stadien aller Tetrapoden entsteht jede Hälfte als Evagination des Bodens eines Nasensacks. Bei voll entwickelten Krokodilen , Schildkröten , Vögeln , Walen und vielen fortgeschrittenen Primaten fehlt diese Struktur oder ist wesentlich unterentwickelt. Bei den meisten Tetrapoden, die ein Jacobson-Organ besitzen, verbinden Kanäle das Organ direkt mit der Nasenhöhle. Bei Squamaten ( Eidechsen und Schlangen ) öffnet sich jedoch jedes Organ auf dem Dach der Mundhöhle (Mund). Die Zungeträgt Geruchspartikel von außen in den Mund. Es ist möglich, dass einige Partikel, die an der Oberseite der Zunge haften, in die vomeronasalen Öffnungen auf dem Dach des Mundes gelangen. Es ist auch möglich, dass sich Partikel, die an mehreren Teilen der Zunge haften, mit Flüssigkeiten vermischen, die bereits im Mund vorhanden sind, bevor ein Teil dieser partikelbeladenen Flüssigkeit durch hydraulischen Druck, der durch die kolbenartigen Bewegungen der Zunge verursacht wird, in die vomeronasalen Öffnungen gedrückt wird. Nachdem diese Partikel das Organ erreicht haben, binden einige der darin enthaltenen chemischen Verbindungen an Rezeptormoleküle, und sensorische Botschaften werden an das Gehirn gesendet .

Das Jacobson-Organ ist nützlich, um chemische Botschaften wie die Bereitschaft zur sexuellen Aktivität zwischen Mitgliedern derselben Spezies zu kommunizieren . Die Orgel hilft Schlangen bei der Jagd und Verfolgung ihrer Beute. Viele Hinweise deuten darauf hin, dass dieses Organ auch an der Erkennung chemischer Signale im Zusammenhang mit Aggression und Territorialität beteiligt sein könnte. Siehe auch Chemorezeption .