Anatomie und Physiologie

Epidermis | Anatomie

Epidermis , in der Zoologie, schützender äußerster Teil der Haut. Es gibt zwei Schichten der Epidermis, die lebendenGrundschicht, die sich neben der Dermis befindet , und die äußereStratum Corneum oder Hornschicht, die aus toten, mit Keratin gefüllten Zellen besteht, die von der Grundschicht nach außen gewandert sind. Die für die Hautfarbe verantwortlichen Melanozyten befinden sich in den Basalzellen. Die Epidermis hat keine Blutversorgung und ist für ihren Stoffwechselbedarf auf die Diffusion aus den Hautzellen angewiesen . Die tote Zellschicht des Stratum Corneum bietet den Schutz vor Wasserverlust, der es Wirbeltieren ermöglicht, an Land zu leben.Keratin , das in wandernden Epidermiszellen produziert wird, bildet die Basis für Nägel, Federn, Schnäbel und andere epidermale Derivate. Beim Menschen werden epidermale Fragmente ständig abgestoßen, aber die „Haut“ oder das Stratum Corneum einer Schlange wird normalerweise in einer Phase der Ecdysis auf einmal abgestoßen.

menschliche Haut.  Nahaufnahme von Altersflecken und Falten auf der Gesichtshaut eines weißen männlichen Senioren.  Teint, hässliches, menschliches Gesicht
Britannica Quiz
Menschliche Haut: Fakt oder Fiktion?
Wird Akne durch chemische Veränderungen im Körper verursacht? Sind Unterschiede in der Hautfarbe mit dem Pigment verbunden? Entstopfen Sie Ihre mentalen Poren und nehmen Sie an diesem Dermatologie-Quiz teil.