Städte & Gemeinden HL

Jinja | Uganda

Jinja , eine Stadt im Südosten Ugandas, in der der Nil aus dem Viktoriasee fließt , liegt auf einer Höhe von 1.140 Metern über dem Meeresspiegel . Jinja wurde 1901 als britisches Verwaltungszentrum gegründet und entwickelte sich zu einer der größeren Städte in Uganda. Beim Bau des Owen Falls Dam (jetzt derNalubaale Dam ), 3 Meilen (5 km) flussabwärts, wurde 1954 fertiggestelltDie so bereitgestellte Wasserkraft war maßgeblich an Jinjas Entwicklung als wichtigstes Industriezentrum des Landes beteiligt. Ein zweiter Damm,Kiira wurde später etwa 1 km von Nalubaale entfernt gebaut. Es wurde 1999 fertiggestellt und begann im nächsten Jahr mit der Erzeugung von Wasserkraft. Zu den Industrien gehören das erste Stahlwalzwerk Ostafrikas , eine Kupferschmelze, Sperrholz- und Tabakfabriken sowie eine Getreidekonditionierungsanlage. In der Nähe befinden sich eine Brauerei, eine Textilfabrik und große Zuckerplantagen. Die Produkte werden per Seedampfer sowie auf Schiene und Straße transportiert. Jinja hat Eisenbahnverbindungen nach Kampala (80 km südwestlich) und zum Hafen von Mombasa in Kenia. Pop. (2008 est.) 82.800.

Kenia.  Kenianische Frauen in traditioneller Kleidung.  Kenia, Ostafrika
Britannica Quiz
Afrika erkunden: Fakt oder Fiktion?
Obwohl dieser Kontinent voller natürlicher Ressourcen und vielfältiger Wildtiere ist, wie viel wissen Sie wirklich über Afrika? Sortieren Sie diese Fakten von Kairo bis Khartum in dieser afrikanischen Odyssee.