Städte & Gemeinden HL

Jessore | Geschichte & Fakten

Jessore , offiziell Jashore genannt , Stadt im Südwesten von Bangladesch . Es liegt am Fluss Bhairab, einem verteilten Strom des riesigen Deltas Padma ( Ganges [Ganga]) - Jamuna ( Brahmaputra ).

Der Überlieferung nach ist sein Name eine Korruption von Yashohara („Ruhm beraubt“), da die Stadt Vikramadityas Hauptstadt Gaur aus dem 17. Jahrhundert ihrer Vormachtstellung beraubt haben soll. Zu den alten Gebäuden gehören die Rajbari von Chanchra und die Schreine der muslimischen Heiligen Bahram Shah und Gharib Shah. Bildete eine Gemeinde im Jahr 1864, enthält Jessore ein Stadion, eine Bibliothek und vier Regierungs Hochschulen verbundene mit der Universität von Rajshahi.

Die umliegende Region nimmt den zentralen Teil des Gangetischen Deltas zwischen den Flussmündungen Hugli (Hooghly; in Indien ) und Meghna ein . Es besteht aus einer Schwemmlandebene, die von Wasserläufen durchschnitten wird, die sich im Süden in die großen Sümpfe der Sundarbans ausbreiten . Die Hauptkulturen dieser Region sind Reis, Zuckerrohr und Datteln. Pop. (2001) 176, 655; (2011) 201, 796.