Städte & Gemeinden HL

Jericho | Fakten & Geschichte

Jericho , arabische Arīḥā , Stadt im Westjordanland . Jericho ist eine der frühesten zusammenhängenden Siedlungen der Welt und stammt möglicherweise aus dem Jahr 9000 v . Archäologische Ausgrabungen haben Jerichos lange Geschichte gezeigt. Die Stätte der Stadt ist von großer archäologischer Bedeutung. es liefert Hinweise auf die erste Entwicklung dauerhafter Siedlungen und damit auf die ersten Schritte in Richtung Zivilisation.

Reliefskulptur von Assyrern (Assyrer) im British Museum, London, England.
Britannica Quiz
Der Nahe Osten: Fakt oder Fiktion?
Ist die Alphabetisierungsrate in Afghanistan sehr hoch? Nimmt der Jemen seinen Namen vom arabischen Wort "nördlich"? Sortieren Sie die Fakten in diesem Quiz über Syrien, den Irak und andere Länder des Nahen Ostens.

Es wurden Spuren von Besuchen von gefunden Mesolithische Jäger, kohlenstoffdatiert auf etwa 9000 v . Chr . Und von ihren Nachkommen lange besiedelt. Um 8000 v . Chr . Waren die Einwohner zu einer organisierten Gemeinschaft herangewachsen , die einen massiven Stein bauen konnteMauer um die Siedlung, zumindest an einer Stelle durch einen massiven Steinturm verstärkt. Die Größe dieser Siedlung rechtfertigt die Verwendung des Begriffs Stadt und lässt auf eine Bevölkerung von etwa 2.000 bis 3.000 Personen schließen. In diesen 1000 Jahren hatte sich also eine Bewegung von einer jagdlichen Lebensweise zur vollständigen Besiedlung vollzogen. Die Entwicklung vonLandwirtschaft kann daraus und abgeleitet werden Körner von kultivierten Arten von Weizen und Gerste gefunden wurden. Jericho ist somit einer der Orte, die Beweise für eine sehr frühe Landwirtschaft liefern. Es ist sehr wahrscheinlich, dass die Bewässerung erfunden wurde, um genügend Land für den Anbau bereitzustellen . Dies zuerstNeolithische Kultur von Palästina war eine rein einheimische Entwicklung.

Diese Bewohner wurden um 7000 v . Chr. Von einer zweiten Gruppe abgelöst, die eine Kultur brachte, die noch neolithisch war und noch keine Keramik herstellte, obwohl sie nicht einheimisch war. Diese Besetzung deutet wahrscheinlich auf die Ankunft von Neuankömmlingen aus einem der anderen Zentren, möglicherweise in Nordsyrien , hin, in denen sich die neolithische Lebensweise auf der Grundlage der Landwirtschaft entwickelt hatte. Diese zweite neolithische Stufe endete um 6000 v .

Für die nächsten 1000 Jahre gibt es in Jericho kaum Hinweise auf eine Besetzung. Nur etwa 5000 v . Chr . Zeigte Jericho die Einflüsse der Entwicklungen im Norden, wo immer mehr Dörfer entstanden waren, die noch neolithisch waren, aber durch die Nutzung von gekennzeichnet warenKeramik . Die ersten Töpfer von Jericho waren jedoch im Vergleich zu ihren Vorgängern auf dem Gelände primitiv und lebten in einfachen Hütten, die im Boden versenkt waren. Sie waren wahrscheinlich hauptsächlich Pastoralisten. In den nächsten 2000 Jahren war die Besetzung spärlich und möglicherweise zeitweise .

Erhalten Sie mit Ihrem Abonnement exklusiven Zugriff auf Inhalte aus unserer 1768 First Edition. Abonnieren Sie noch heute

Ende des 4. Jahrtausends v . Chr . Tauchte in Jericho wie im übrigen Palästina erneut eine städtische Kultur auf . Jericho wurde wieder zu einer ummauerten Stadt, deren Mauern viele Male wieder aufgebaut wurden.

Um 2300 v. Chr. Gab es erneut eine Unterbrechung des städtischen Lebens. Die nomadischen Neuankömmlinge, die aus verschiedenen Gruppen bestanden, waren wahrscheinlich die Amoriter. Ihre Nachfolger, um 1900 v. Chr. , Waren dieKanaaniter , die eine Kultur teilten, fanden die gesamte Länge des Mittelmeerküstens. Die Kanaaniter führten das Stadtleben wieder ein, und Ausgrabungen haben sowohl ihre Häuser als auch ihre Wohnmöbel bewiesen, die in ihren Gräbern als Ausrüstung der Toten im Jenseits gefunden wurden. Diese Entdeckungen haben die Natur der Kultur aufgezeigt, die die Israeliten bei ihrer Infiltration in Kanaan gefunden und weitgehend übernommen haben.

Jericho ist in der biblischen Geschichte als die erste Stadt berühmt, die von der Israeliten unterJoshua, nachdem sie den Jordan überquert hatten (Joshua 6). Nach seiner Zerstörung durch die Israeliten wurde es nach biblischem Bericht aufgegeben, bis sich Hiel, der Betheliter, im 9. Jahrhundert v. Chr. Dort niederließ (1. Könige 16, 34 ). Jericho wird in der Bibel mehrmals erwähnt. Herodes der Große errichtete eine Winterresidenz in Jericho und starb dort im Jahr 4 v . Die 1950–51 durchgeführten Ausgrabungen zeigten etwas vonHerodian Jericho: Eine prächtige Fassade entlang des Wadi Al-Qilṭ ist wahrscheinlich Teil von Herods Palast, und sein Stil zeigt Herods Hingabe an Rom . In diesem Gebiet, das zum Zentrum des römischen und neutestamentlichen Jericho wurde, sind Spuren anderer schöner Gebäude zu sehen, etwa 1,6 km südlich der alttestamentlichen Stadt. Jericho aus der Zeit der Kreuzfahrer befand sich noch an einem dritten Ort, eine Meile östlich des alttestamentlichen Ortes, und dort entwickelte sich später die moderne Stadt.

Alttestamentlicher Jericho wurde in dem Damm bekannt hohe Al-Sultan (an der Quelle des identifizierten reichlichen Feder'Ayn Al-SULTAN), die steigt 70 Fuß (21 Meter) über der umgebende Ebene . Eine Reihe bedeutender archäologischer Expeditionen wurden an diesem Ort durchgeführt, insbesondere in den Jahren 1952 bis 1958 unterKathleen M. Kenyon , Direktorin der British School of Archaeology in Jerusalem ; Eines der Hauptziele war es, das Datum der Zerstörung der Stadt durch die Israeliten festzulegen - eine Angelegenheit, die für die Chronologie des israelitischen Eintritts in Kanaan von Bedeutung ist . Der größte Teil der Stadt dieser Zeit, einschließlich des gesamten Kreises der Stadtmauern, wurde durch Erosion entfernt. genug überlebt, um nur zu zeigen, dass es eine Stadt dieser Zeit gab. Dies mag in der zweiten Hälfte des 14. Jahrhunderts v. Chr. Zerstört worden sein , aber die Beweise sind für die Präzision zu spärlich. Das Gelände wurde dann bis zur Eisenzeit aufgegeben . Vom 9. Jahrhundert v. Chr. Wurden nur wenige Spuren gefundenDie Besetzung wurde Hiel zugeschrieben, aber im 7. Jahrhundert v . Chr. gab es eine beträchtliche Siedlung , die vielleicht zur Zeit des zweiten babylonischen Exils 586 v . Chr . endete . Das Gelände wurde dann endgültig aufgegeben und der spätere Jerichos wuchs anderswo auf.

Ein besonders wichtiger Überrest der Umayyaden- Herrschaft sind die Überreste derKhirbat al-Mafjar, a remarkable 8th-century building complex situated in the Wadi Al-Nuwayʿima, some 3 miles (5 km) north of Jericho. The complex, which originally included a palace, mosque, and bathhouse, was damaged by an earthquake shortly after it was begun and was never completed. Among the best-preserved of its remains are the exquisite mosaic panels and pavements for which the complex is renowned. Although the identity of its patron has been disputed, it has been associated with both Hishām ibn ʿAbd al-Malik (reigned 724–743) and his nephew, the controversial caliph al-Walīd ibn Yazīd (reigned 743–744).

A minor village in Ottoman times, Jericho became a winter resort after the British mandate over Palestine was established in the early 1920s. The city underwent major expansion, however, after its incorporation into Jordan in 1949. The establishment in the neighbourhood of two enormous camps of Palestinian refugees following the establishment of the State of Israel in 1948 brought great activity to the town, which was largely rebuilt; the area of the oasis was expanded by irrigation. The Israeli occupation of the city following the Der Sechs-Tage-Krieg im Juni 1967 führte jedoch zur Zerstreuung eines Großteils der Flüchtlingsbevölkerung ( siehe arabisch-israelische Kriege ). Jericho war eine der ersten Städte, die von israelischen Streitkräften evakuiert und nach dem Oslo-Abkommen von 1993 der Verwaltung der entstehenden Palästinensischen Autonomiebehörde übergeben wurden ( siehe Zwei-Staaten-Lösung ). Pop. (2017) 20,907.